US-Regierung streicht 200 Millionen an Hilfe für Palästinenser

Auf Anweisung von Donald Trump hat das US-Aussenministerium eine Überprüfung der Gelder für Programme im Gazastreifen vorgenommen. Sie sollen nun anderweitig eingesetzt werden. Mehr…

2 comments

  1. caruso

    Nur keine Angst. Die EU – allen voran D – wird’s schon richten. Es ist ja sooooooooo wichtig, daß die Gazaner bzw. die Hamas genug Geld für Waffen, Sprengstoff usw. haben. Womit denn sonst könnten sie so schön Israelis umbringen? Alles für den Frieden. (ironie off)
    lg
    caruso

  2. aneagle

    sehe ich ähnlich. Bischof Bedford Strom wird mit der Evang. Kirche Deutschland und den Mitteln von Brot für die Welt dem hartleibigen Trump Paroli bieten. Ohnehin sind die Palästinenser die bestalimentierten Edelflüchtlinge der Welt. Sicheren Frieden, solange sie selbst keinen Konflikt anzetteln, genug zu essen, Wasser und Strom liefern die phösen Israelis und Mitleid von Irland über Schweden bis zu den englischen Sozialisten. Kein Wunder, dass von dort kaum jemand flüchtet. Außer man ist Anis Amri und ist auf einer Mission in der EU. Was haben die bloß, was die Leutchen in Dafur nicht haben? Auch die Menschen, die in Venezuela verhungern, kommen bei den christlichen und weltlichen Fürsten nicht halb so gut an. Henryk Broder hat mal angefragt, ob das deutsche Kanzleramt, human wie es ist, keine Verhungernden aus Venezuela aufnehmen könnte. Aber, da ist nicht ein Einziger geplant. Es zeigt sich deutlich: Nicht alle Menschen haben das Glück sich die Anteilnahme der EU zu verdienen. Traurig

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .