USA: Der Geheimplan für den wirtschaftlichen Notfall

“…..In den USA gibt es Anzeichen dafür, dass die Notenbank Fed ihren machtpolitischen Rückzug antritt. An Stelle der Fed könnte in Zukunft der US-Präsident per Notstandsgesetz den ökonomischen Krisenfall verwalten…..” (hier)

6 comments

  1. Hans

    Bei euch im Forum bekommt man ja regelrecht Panik, dass die Welt demnächst untergehen wird. Das hört sich ja alles sehr schlüssig an. Was soll man aber nun machen: alles noch schnell verkaufen, in Gold wechseln und mit Sack und Pack auswandern? Und wenn ja, wohin? Aber im Ernst, was kann der Einzelne nur gegen diese Entwicklungen tun?

  2. Fragolin

    @Hans
    Ein Mensch, der die Welt fragt, was er denn nun machen solle, sollte als erstes lernen, sich zu informieren und dann selbstständig Entscheidungen zu treffen. Jedem steht es frei, Informationen zu vertrauen oder zu misstrauen, seine eigenen Schlüsse daraus zu ziehen und seine Entscheidungen daraus abzuleiten. Dann wären aber Erfolg oder Misserfolg nicht mehr “Schuld” irgendwelcher “anderer”, daher fragen so viele lieber “die anderen”, was sie machen sollen…

  3. Enpi

    Stimmt, Hans, der Angstfaktor bei den Kommentatoren hier ist immens. Hier geht mittlerweile im Wochentakt die Welt unter. Ein praktisches Beispiel von netzgespeister Hysterie und Paranoia.

  4. Hans

    @Fragolin: danke, ich bin seit 25 Jahren selbständig, es braucht mir eh niemand sagen, was ich tun soll. Es hätte mich nur eine Meinung interessiert, was man außer Panikmache tun könnte.
    @Enpi 😉

  5. H.Trickler

    Der Text von Autor Doll macht mich ganz doll…. aber überzeugt dass der Finanzcrash kommt bin ich nicht deswegen 😉

    Was mich wundert: Was überlegt der seit 25J. selbständige Hans denn zu verkaufen?? Auf welchen entfernten Stern will er denn auswandern??

    Ich dachte immer, dass im Falle eines Finanzcrashes Sachwerte sicherer sind, und als verhältnismässig stabiles und immer kurantes Zahlungsmittel eine gewisse Menge Gold in kleinen Portionen.

  6. Fragolin

    @Hans
    Nichts für ungut, aber wenn Sie da nicht selbst draufkommen wundert es mich, dass Sie selbstständig sind.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .