Venedigs Problem ist nicht der Klimawandel, sonden…

“…Die Lagunenstadt Venedig sinkt pro Jahr um zwei Millimeter: Die adriatische Erdplatte wird unter Druck gesetzt. Bisherige Messungen konnten das nicht erkennen, weil die Technik noch nicht so weit war.” (Welt, hier)

3 comments

  1. Sokrates9

    Dass sich der Boden senkt, dass darf es nicht geben! Es ist alleinig der Klimawandel der höheren Wasserspiegel auslöst! Keine Sorge – das bekommen wir sicherlich in den Griff wenn Österreich und Deutschland mit hohen Steuern den CO2 Ausstoß auf Null senken! Berechnungen mit den Parametern der Klimavereinigungen durchgeführt beweisen dass bei der “Decarbonisierung” von BRD und A bis 2050 die “Welttemperatur” um 0,005 Grad sinken wird! Das ist doch was!! bei den Grünen, Meister des Prozentrechnens, ist damit Venedig sicher gerettet!

  2. astuga

    Von wegen Klimawandel…
    “Ohne weitere menschliche Eingriffe würden sich die zentralen Teile der Lagune um Venedig herum in ein tieferes Wasserbecken verwandeln und einige Sandbänke und Salzmarschen (Barene) darin verschwinden lassen. Denn einige kleinere Flüsse, die ursprünglich in die Lagune mündeten, wurden von der Republik Venedig direkt in die Adria umgeleitet, um eine Verlandung zu verhindern.
    Damit erhielt sich die Stadt ihren Schutz durch das sie umgebende Wasser. Doch es wurde nur noch wenig Sand, Schlick und Geröll herantransportiert, Material, das durch die Auslässe zur Adria langsam entwich. Diese Entwicklung wurde im 19. und 20. Jahrhundert dadurch verschärft, dass die Ausgänge für die erheblich angewachsenen Schiffe, vor allem der Industrieregion um Mestre und Marghera, stark verbreitert und vertieft wurden. Fehlender Nachschub und verstärkte Erosion veränderten die Lagune stetig. So verliert die Lagune jedes Jahr rund 500.000 m³ Land…”

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lagune_von_Venedig

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .