„Verharmlosung der Klimakatastrophe“ soll Straftat werden

“….. Der „Solarenergie-Förderverein“ hat sich dem „Kampf gegen die Klimakatastrophe“ verschrieben. Natürlich vollkommen uneigennützig. Der Ehrenvorsitzende des Vereins, Wolf von Fabeck, fordert nun sogar die strafrechtliche Verfolgung von Klimawandelleugnern. Denn auch die Meinungsfreiheit habe ihre Grenzen. Die Rhetorik bleibt eben bei allen Totalitaristen die gleiche. / mehr

8 comments

  1. Kluftinger

    Das Problem besteht weniger darin, dass Herr von Fabeck derartige Meldungen los lässt. Es besteht darin, dass diese Ergüsse auf Interesse und Akzeptanz stoßen.
    Wie man die Deutschen kennt, prüfen sie gemeinsam mit dem Verfassungsgericht , ob dieser Herr nicht doch recht hat? (So weit, so verblödet?)

  2. sokrates9

    Es sind immer Religionen die die Wahrheit scheuen und somit ihre Doktrinen unter Strafe stellen (müssen).Willkommen im Zeitalter der Klimareligion.. Über Religionen und deren Führer Dr Greta – darf man natürlich auch nicht diskutieren. Die sind sakrosant.

  3. Johannes

    Jetzt wird es wirklich interessant, die Forderung von Fabeck ist eine dramatische Steigerung der Eskalation.
    Das Leute wie er das ernst meinen ist weniger eine Überraschung. Was soll man allgemein vom Prototyp eines blindwütige Fanatikers erwarten ?
    Erschreckend ist für mich das es keine breite ablehnende Reaktion darauf gibt. Da möchte jemand Menschen strafrechtlich belangen, sie ihrer Freiheit berauben weil sie nicht mit ihm einer Meinung sind und sich das auch zu äußern getrauen.

    Das ist Totalitarismus in seiner reinen, puren Form, es ist die Übernahme von jenen Mechanismen welche im Ostblock über Jahrzehnte die Menschen unterdrückt haben.

    Die Aussage eines vielleicht Verrückten ist noch nicht besorgniserregend, aber die Hinnahme und Duldung solcher Drohungen durch Medien und Politik ist alarmierend.

    Man hat den Eindruck diese Hetzjagd auf “Klimaleugner“ (ich verwende absichtlich diesen Ausdruck der neuen Inquisitoren) wird durch keinen Aufruf eines Präsidenten zum Besuch eines Konzertes entschieden entgegen getreten werden.
    Vielmehr fürchte ich wird die Klima-Leugner-Verbrennung durch die schaurige, musikalische Untermalung von Hosen-Fisch-Filet-Gröle-Mutanten begeigt werden.

  4. Der Realist

    Das wird so nicht passieren, aber es ist auch jetzt schon bedenklich, wie die Klimahysteriker alle verfolgen und diskreditieren, die die Dinge halt doch etwas kritischer sehen und der Klima-Gretl nicht bedingungslos folgen. Zudem werden ohnehin nur mehr wissenschaftliche Stellungnahmen veröffentlicht, die der Dummberg-Lehre entsprechen. Es ich auch bemerkenswert, dass Kogler und die Grünen für sich den alleinigen Anspruch stellen das Weltklima retten zu können, und das ohne jegliche Widerspruch, irgendwo sollten doch auch noch ein paar Vernünftige herumrennen.

  5. Cora

    Heil dir, Oh Klimawandel, gebenedeit bist du unter den Wandeln.
    Und bewahre uns vor deinen Leugnern,
    führe uns nicht in Versuchung der Irregeleiteten, die ihre Fehlinformationen häufig in wissenschaftlicher Diktion verbreiten.
    Auf dass wir immer auf dem rechten Wege wandeln.
    Heil Dir Klimawandelkirche.
    Und bringe endlich die Klimaignoranten hinter Schloss und Riegel.

    Ist es so recht?

  6. Falke

    Klingt ganz so wie die Bestrafung der “Holocaustleugner”. Wird offenbar auch von diesen Herrn in seiner verblödeten Unkenntnis der Tatsachen gleichgesetzt.

  7. aneagle

    Sichtlich halten nur wenige Menschen ein Leben ohne eine alles bestimmende vorgebende Religion ohne gravierende mentale Mangelerscheinungen aus. Wer glaubt lebt leichter, sogar wenn er sich sein neues Märchen selbst zurecht schustern muß. Deshalb ähneln ja die Versatzstücke des neuen Narratives dem unmodernen, uncoolen alten Märchen so sehr.. Da ist von Jungfrauenverehrung bis Strafapokalypse alles drin. Auch die gerade noch erreichbare Errettung/Erlösung durch reuiges Erkennen der sündigen Existenz und das Leben im Paradies der Läuterung ist nicht wirklich taufrisch.

    Die westliche, nicht mehr existenziell bedrohte, Welt leistet sich den Luxus der Religiosität. Eventuell kann die schon existierende Schariapolizei, in einem ersten Schritt des von Frau v.d. Leyen so prohetengerecht verkündeten Green Deals, auch gleich die Aufsichts- und Kontrollagenden der Grünen Ideologie für und über uns übernehmen. Dann wäre wenigsten klar, warum Frau Merkel so darauf dringt ihre Sturmtruppen so flächendeckend über den ganzen Kleinkontinent zu verteilen. Deutschland schafft sich ab war gestern, mit der Uschi ist die zweite Welle, also Europa, eingeläutet. Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .