Verschwörungstheorie der Woche

Geheimflug MH 370: Remote Control und das geheime Signal aus den AWACS-Maschinen — fürc alle Freunde absurder Verschwörungstheorien eine Delikatesse aus dem Hause Kopp, hier.

12 comments

  1. Christian Peter

    Na wenigstens erhält der Kopp – Verlag keine Subventionen aus Steuermitteln. Keine Selbstverständlichkeit in einer Bananenrepublik wie Österreich, in der sämtliche Medien mit Millionensubventionen aus öffentlichen Mitteln gemästet werden.

  2. world-citizen

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Na wenigstens erhält der Kopp – Verlag keine Subventionen aus Steuermitteln. Keine Selbstverständlichkeit in einer Bananenrepublik wie Österreich <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    Und dass der obskure Kopp Verlag seinen Sitz nicht in Österreich, sondern in Bayern hat, haben Sie bisher offensichtlich nicht registriert:

  3. Thomas Holzer

    “………………das über 20 Tonnen wiegt, und verpackten es in sechs Kisten.”

    Nett, da wiegt dann jede Kiste! ca. 3,3 Tonnen…………..welch handliche Kisten das wohl sind 😉

    Und warum ausgerechnet 5 Agenten? Warum nicht 2,4 oder 7,5 ??

    @WC
    Seit wann legen Sie darauf Wert, wo ein Verlag seinen Sitz hat?
    Sollte doch für einen Weltbürger wie Sie irrelevant sein……………

  4. mannimmond

    Eine perfekte Verschwörungstheorie.

    Solange das Flugzeug nicht gefunden ist, kann die Theorie nicht widerlegt werden.
    Und wenn das Flugzeug doch einmal gefunden werden kann, so wird man feststellen, dass die behaupteten sechs tonnenschweren Kisten nicht an Bord sind. “Nicht mehr” – wie die Anhänger dieser Theorie behaupten werden, womit sie sich erst recht in ihrer Theorie bestätigt sehen.

  5. world-citizen

    >>>>>>>>>>>>>>>>> Seit wann legen Sie darauf Wert, wo ein Verlag seinen Sitz hat? <<<<<<<<<<<<<<<<<

    Mir ist's egal, aber wenn irgendwo etwas unrichtige steht, darf man wohl richtigstellen.

  6. DNJ

    Das wird den zahlreichen Kopp-Fans dieser Seite nicht schmecken, die knabbern ja immer noch an der Haider-Ermordung durch wahlweise Mossad, PLO, CIA und KGB.

  7. Christian Weiss

    Mehr als 20 Tonnen hochwertvolles Material wird bei einem Überfall geklaut, bei dem nur 2 amerikanische Soldaten sterben. Keine Nachricht geht an das amerikanische Einsatzkommando, welches das Material mit einem gezielten Angriff hätte wenigstens zerstören können, damit es nicht in falsche Hände kommt. Die Taliban packen die 20 Tonnen eben mal schnell in Kisten. Die Chinesen bringen den ganzen Plunder zuerst nach Malaysia, bevor er nach China geschafft werden soll. Die Amerikaner, die vorher zu blöd waren, um das Material gegen die Taliban zu verteidigen bzw. die Taliban anzugreifen, wenn sie in ihrem offenbar gut bestückten Logistikzentrum die DHL- oder UPS-Kisten abfüllten, steuern mit irgendeinem supertollen Kraftstrahl das Flugzeug und töten die Passagiere irgendwie durch ablassen des Kabinendrucks (?).
    Wahrlich dunkle Mächte, die da am Werk sind. Ich vermute mal die Rothschilds.

  8. Rennziege

    20. Mai 2014 – 14:07 Christian Weiss
    Ich hab’ ja darauf gewettet, dass die umtriebigen Obskuranten und Wünschelrutenschwinger einen Gläubigen finden. Und in der Tat: Sie sind es! (Es sei denn, Ihr Posting ist scherzhaft gemeint, was sich aus dem Duktus aber nicht herleiten lässt.) Wohl belkomm’s!

  9. Christian Weiss

    Ich finde eigentlich, meine Darlegung der aufgrund des Kopp-Textes vermuteten Abläufe zeigt ziemlich deutlich auf, wie schwachsinnig diese Verschwörungstheorie ist. Wenn tatsächlich irgendwo 20 Tonnen von solch hochsensiblen Material rumstehen würden, wäre dieses sicher schwerer bewacht, als dass man mit dem Niederschiessen von zwei US-Soldaten die Sache schon in der Hand hätte. Die Gerätschaften wären auch viel zu sperrig, als dass man die so einfach abtransportieren könnte. Und selbst wenn einem das gelingen würde, wäre der Transport schnell mal eben mit einem Luftangriff pulverisiert.

  10. Christian Peter

    Jedenfalls scheint klar zu sein, dass die Maschine abgeschossen wurde. Sonst hätte man mit Sicherheit Teile der Maschine gefunden.

  11. Christian Weiss

    Mein “wäre der Transport schnell mal eben mit einem Luftangriff pulverisiert” bezog sich auf jene Lastwagen, welche die Taliban benötigt hätten, um die Gerätschaften abzutransportieren. Nicht dass da noch ein Missverständnis entsteht.

  12. Christian Weiss

    Grundsätzlich find’ ich die Verschwörung recht gut erzählt. Die üblichen Zutaten, die zum Backen eines solchen Kuchens dazugehören, sind dabei: Supergeheime Hochtechnologie, US-Spezialeinheit (SEAL), Drohnen, Gegenspieler in Form von Taliban und Chinesen, und natürlich: Israelischer Geheimdienst.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .