«Vielleicht müssen wir all das erdulden»

Von | 11. November 2017

“…..Der britische Autor Douglas Murray über Europas geistige Krise, Angela Merkels Tragik und die Sonderstellung des Islam unter den Religionen….” (leseswert, hier)

7 Gedanken zu „«Vielleicht müssen wir all das erdulden»

  1. sokrates9

    Die geistige Krise und die kollektive Zensur ist schuld dass sich niemand mehr traut Fragen zu stellen!
    Können wir menschenrechtskonform ganz Afrika in Europa aufnehmen? Die demographische Situation und die derzeitigen politischen Bedingungen vor Ort zeigen dass Millionen nach Europa ziehen wollen! Können wir uns die von linken Richtern überinterpretierten Menschenrechte leisten??De jure hätte die gesamte Türkei Rechtsanspruch in Deutschland, verfolgt von Erdogan! Wahrscheinlich hätte auch Erdogan einen Asylgrund und dürfte nicht mehr zurückgeschickt werden sobald die Todesstrafe in der Türkei Gesetz ist!

  2. Rennziege

    Douglas Murray legt einen kundigen Finger in die schwärenden Wunden Europas. Wovor die meisten europäischen Politiker zurückschrecken, weil dies ihre Karrieren schädigen könnte, zu denen sie keine Alternative haben. Also, wie Murray sagt, bewegen sie sich lieber auf den ausgefahrenen Straßen der flächendeckend verordneten Political Correctness. In gepanzerten Limousinen, versteht sich.
    Düstere Perspektive, aber wahr.

  3. Falke

    Der Autor ist nicht der Meinung, Merkel zerstöre Europa mit Absicht. Kann aber ein(e) Politiker(in) so strunzdumm sein, nicht zu merken, dass er(sie) Europa – von mir aus unabsichtlich – zerstört? Wer wählt denn so eine Politikerin, und das auch noch mehrfach? Sind die Wähler so dumm?

  4. Hausfrau

    @Falke
    Es haben erstaunlich viele deutsche Wähler AfD und FDP gewählt. Aber sonst gab es zur CDU/CSU keine große Alternative, daher hat Merkel – auch mit Verlusten – wieder gewonnen. Sogar einige der traditionellen Linkswähler sind diesmal etwas nach rechts gewandert.
    Aus meiner Sicht hätte Merkel – wenn sie Charakter hätte (hat sie aber nicht) – nach der Wahl anderen Personen Platz machen müssen. Aber alle parteiinternen Konkurrenten hat sie früher schon beseitigt.
    So etwas nennt man Sesselkleber.

  5. Selbstdenker

    “Vielleicht müssen wir all das erdulden”

    Nein, wir “müssen” nur das erdulden, was wir selbst zulassen.

    “Eternal vigilance is the price of liberty”

  6. Johannes

    Es fehlt die Konsequenz in Europa, wer gegen unsere Werte verstößt wird dennoch geduldet, wer einen Glauben lebt oder verbreitet der sich ohne Scheu als Gegner von Demokratie und Aufklärung deklariert wird dennoch geduldet, wer als augenscheinlich Ultra – Islamist durch die Straßen Englands demonstriert mit dem Schlachtruf England fahre zur Hölle der wird geduldet, wer die Rechtsprechung des europäischen Landes in dem er leben darf nicht anerkennt und stattdessen nur auf die Scharia schwört, der wird geduldet.

    Wer das alles duldet der wird von diesen Kräften abgelöst.
    So einfach ist das und dennoch so schwer zu begreifen das es niemand erkennen will.
    Es wäre nicht unmenschlich alle diese Quälgeister aus dem Land zu weisen, kühl und sachlich, auf Wiederschauen wir wollen euch hier nicht, es gibt die gesamte arabische Liga dort gehört ihr hin.
    Dies konsequent durchgeführt und das Land würde aufblühen, keine Muslim -Area in denen Briten in der Nacht verscheucht würden und ein neues Selbstbewußtsein in dem Zuwanderer so arrangiert wissen was in England erlaubt ist und was nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.