Von wegen Sparpolitik…

“Nach der Finanzkrise von 2008 sowie der längsten und tiefsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg war erwartet worden, dass die Volkswirtschaften der Welt ihre Schulden abbauen würden. Es ist nicht passiert.” – Statt dessen steigen weltweit die Schulden immer weiter an, Bericht hier.

4 comments

  1. RobertSpeil

    Wem wunderts?Es fehlt Österreich,Denn da müßte die Quote in der Liste NL mit 658% der Wirtschftsleistung und die Deutschen nur 258%.Mit mind 1000% aufcheinen,Höchste Pensionistenzahl,Beamte und Arbeitslose-Keine Änderung in Sicht.Erst bei mind 600 000 Arbeitslsosen in Österreich-Änderung möglich!HVRS

  2. Christian Peter

    Seltsamer Artikel. Die Finanzkrise 2008 samt folgender Wirtschaftskrise war schließlich die Hauptursache der Verschuldungsdynamik : Die Staatsverschuldungen explodierten förmlich, etwa 1/3 der Staatsverschuldungen ist auf die Finanzkrise 2008 zurückzuführen.

  3. Christian Peter

    Ja ja, brav sparen, damit wieder genug Geld für Bankenrettungen vorhanden ist…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .