Vorwärts zur Deutschmark zurück?

Von | 6. August 2015

„…Shahin Vallée, früher Berater im französischen Wirtschaftsministerium und des früheren EU-Ratspräsidenten, hat in der New York Times eine ziemlich desillusionierte Analyse abgeliefert: Er kritisiert Deutschland heftig und geht davon aus, dass die harte Haltung Deutschlands gegenüber Griechenland nur ein Vorspiel zu dem ist, was kommen wird: eine fundamentale Auseinandersetzung zwischen Frankreich und Deutschland über die Zukunft der Europäischen Union….“ (hier)

3 Gedanken zu „Vorwärts zur Deutschmark zurück?

  1. H.Trickler

    Für die linke sog. Elite Frankreichs ist es äusserst bequem, die Verantwortung für das fortgesetzte Versagen ihrer Partei auf Deutschland abschieben zu können.

    Allerdings dürften die nächsten Wahlen in Frankreich dafür sorgen, dass diese Propheten aus dem Rampenlicht verschwinden bevor sich die Austrittsfrage Deutschlands stellt.

    Was aber sein könnte: Dass Deutschland und andere wirtschaftlich erfolgreiche Staaten eine Neugründung eines starken Euros mit strikteren Regeln an die Hand nehmen.

  2. FDominicus

    Immer diese Optimisten. Als ob ein dt. Politiker sagen würde “ macht mal ohne uns weiter“…. Die Frage der dt. Politiker ist immer eher so was: „Wie oft möchten Sie uns bitte schlagen?“….

  3. Christian Peter

    @FDominicus

    Sind Sie der Parteivorsitzende der Partei der Vernunft (PDV) oder liegt eine Namensgleichheit vor ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.