Warum darf Messi 14 Mio. verdienen, aber Winterkorn nicht?

“…Daniel Vasella wird am Freitag als Chef des Schweizer Pharmakonzerns Novartis zurücktreten. Das Unternehmen bezahlt ihm knapp 60 Millionen Euro dafür, dass er in den kommenden sechs Jahren nicht für die Konkurrenz tätig wird. Eine Sauerei? Noch einmal Messi: Will sich ein anderer Verein den Fußballer holen, muss er dem FC Barcelona eine Ablösesumme von 250 Millionen Euro bezahlen. Was ist erst das?” (Presse)

68 comments

  1. wollecarlos

    Lodur :
    @wollecarlos
    “Können Sie unterscheiden zwischen “empfehlen” und “besitzen” ?”
    Ich kenne den Unterschied. So wie in diesem Satz: Ich EMPFEHLE Ihnen sich zurückzuhalten, da Sie nur Ignoranz, Unbildung und den Willen zur Provokation BESITZEN.

    Erstens habe ich an den Kommunikatiopnspartner Mercur geschrieben.
    Zweitens konstatiere ich, daß SIE diese Eigenschaften BESITZEN.

    Oder ist der “BESITZ” von Eigenschaften in LODURISTAN auch nicht erlaubt?

  2. wollecarlos

    Lodur :
    Das kommt davon, wenn man Patienten der geschlossenen Abteilung psychiatrischer Kliniken Computer und WWW-Anschluss zur Verfügung stellt.

    Ja, mit “geschlossenen Abteilungen” kennen Sie sich aus, das muss man Ihnen lassen.

    Sowas ist ja auch systemimmanent in Ihrem geliebten LODURISTAN.

    Was nicht passt, wird weggeschlossen: Der Archipel und die Gehirnwäsche lassen grüßen!

  3. Lodur

    @wollecarlos
    Ihre ewig gleichen von Ignoranz und Unbildung geprägten Hasstiraden öden (nicht nur) mich an. Zuerst provozieren Sie, dann geben Sie den Beleidigten, wenn man kontert, dabei müssen Sie immer noch ein Schäufelchen an Stumpfsinn und Provokation hinzufügen, anstatt so wie ich mit Fakten und sachlichen Argumenten zu kontern.
    Sie tun mir leid! Sie müssen in Ihrer Gummizelle ganz schön einsam sein, oder?

  4. Mercutio

    @wollecarlos
    Mein Gott, Sie kleines Pharisäerlichtl, wenn ich sage “ich habe meinen Goethe gelesen”, dann impliziert das auch nicht, dass ich die gebundene Werksausgabe “besitze”.
    In größter Not kommen sprachliche Spitzfindigkeiten gerade recht, um das böse Gegenüber zu widerlegen. Armer Kleingeist. Oder Sie suchen Ärger. Können Sie haben.

  5. wollecarlos

    @Mercutio
    WIKIPEDIA schreibt über Sie wohl recht zutreffend:

    “Romeo charakterisiert Mercutio wie folgt: „Jemand, der sich gern reden hört (…) und der in einer Minute mehr spricht, als er in einem Monate verantworten kann.“ (2. Akt, 4. Szene, …”

    Das ist wohl auch der Grund, weshalb Sie -trotzt mehrfacher Ankündigungen, es nicht mehr zu machen- weiterhin die “Kommunikation” mit mir suchen.

    Und künftig auch mit einem Baseball-Schläger?

    Oder wie soll man Ihre Aussage sonst beurteilen?

  6. Mercutio

    @wollecarlos
    Ich “besitze” keinen Baseballschläger, Sie Pfeiferl, jetzt haben Sie ein halbes Jahr nach Rennziege auch schon Shakespeare gefunden, gratuliere: Sie bekommen das Google-Zertifikat 3. Klasse und ein angelsutschtes Minz-Zuckerl. Sie Bedauernswerter suchen nur Aufmerksamkeit, das weiß ich doch, das Mitleid übermannt mich …

  7. wollecarlos

    @Mercutio
    Was ist “angelsutschtes” ?

    Hängt das mit “Angel” (für einigermaßen gebildete Österreicher also “Engel”) zusammen oder ist das ein erweitertes Eigenschaftswort für “anglo…” ?

    Klären Sie mich bitte auf, Sie Kommunikationsfreak.

  8. Mercutio

    “angelutschtes” — angeleckt, aber nicht ferig gelutscht.
    Sie würden wahrscheinlich den ganzen lieben Tag mit Ihren dümmlichen Fragen weitermachen. Soll ich jetzt auch noch jeden “Dibbfäeler” thematisieren?

  9. wollecarlos

    @Mercutio
    “Mens sana in corpore sano”

    Wenn der Geist verwirrt ist, kann er den Fingern auch keine Befehle geben, die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge einzutippen.

  10. Mercutio

    @wollecarlos
    Na schön für Sie, wenn Sie nie Tippfehler machen, wenn Sie schnell was reinklopfen. Ich meine, jede Sorgfalt wäre an Sie verschwendet 🙂

  11. wollecarlos

    @Mercutio
    “…. wenn Sie schnell was reinklopfen.”

    Das ist es ja, was ich meine… “schnell was reinklopfen”,

    OHNE vorher nachzudenken,
    OHNE Ruhe und Gelassenheit,
    MIT Schaum vor dem Mund.

    Ich muss für Sie sowas wie eine Droge sein.
    Davon wird man auch abhängig.

  12. Mercutio

    @wollecarlos
    Ich glaube nicht, da bilden Sie sich etwas zuviel ein. Sie sind etwa so interessant wie eine Amöbe. Leider eine etwas kränkliche.

  13. wollecarlos

    @Mercutio
    “Ich glaube nicht,…”

    Ja Ja, wie steht es schon in der Bibel?

    “Nun aber bleibt Glaube,
    Hoffnung, Liebe, diese drei.
    Aber die Liebe ist die größte unter ihnen!”
    (1.Korinter 13,13)

    Siesta-Taim ………………………………………………..

  14. Lodur

    @Mercutio
    Entweder ist wollecarlos ein frustrierter Priesterseminarist oder ein vom “Realen Sozialismus” enttäuschter und sein Heil im Kapitalismus suchender ehemaliger SED-Funktionär (der Terminus “Sozialfaschismus”, den er öfter völlig entkontextualisiert verwendet, deutet darauf hin). 😉

  15. wollecarlos

    Lodur :
    @Mercutio
    Entweder ist wollecarlos …

    Sie sind dichter dran, als Sie denken…

    Wenn ich Ihnen noch ein, zwei Details preisgäbe, dann würden Sie mich als Ihr Kommilitone von der Lomonossow-Universität erkennen.

    Ich saß meistens in der 7. Reihe hinter Ihnen.
    Wie es sich gehört
    Denn die besonders strebsamen Schüler saßen immer vorne.

  16. wollecarlos

    Mercutio :
    @wollecarlos
    Sie sind etwa so interessant wie eine Amöbe.

    “Amöbe??”
    Das sind doch die kleinen Ungeziefer, die auch die fast immer tödliche Amöbenruhr verursachen ??

    Das erinnert mich an einen gebürtigen Österreicher, der bestimmte Menschen als Ungeziefer bezeichnet hat, was man vernichten müsse.

    Wie war doch nochmal sein Name ?

    SIE werden mir bestimmt behilflich sein und einen Tip geben können.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .