Warum der Aufschwung sich zieren wird

Von | 14. April 2020

In the past three weeks stocks have staged a substantial rebound from their March 24 lows, in big part thanks to an unprecedented barrage of Fed-driven bailouts, backstops, and asset purchases which at last count amount to over $5 trillion in committed capital in just the past month, and also due to the growing conviction that a V-shaped recovery is imminent one the coronacrisis pandemic fades away. Setting aside concerns about a second, even more powerful infection wave, the reality is that a V-shaped recovery – the underlying narrative catalyst for the powerful bear market rally – from the current quarter’s GDP plunge which according to JPM will be as big as 40% simply will not happen, and here is Bank of America with a clear and succinct explanation why: mehr hier

2 Gedanken zu „Warum der Aufschwung sich zieren wird

  1. ottomosk

    in kürze sehen wir wieder neue hochs in den us-indizes. bei den europäischen allerdings nicht, da ist in vielen Ländern bis auf Deutschland die Wettbewerbs Fähigkeit nicht mehr gegeben.

  2. ottomosk

    und die Mähr dass wir uns in den Usa in einer bärenmarket rally befinden stimmt nicht. wir sind noch immer in einem bullenmarkt und der Absturz war eine gesunde Korrektur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.