Warum die mulimische Anti-Terror-Demo scheiterte

“…Liberale Muslime hätten Angst, sich als moderne Muslime zu zeigen, meint die Frauenrechtlerin Seyran Ates. Sonst würden sie mit Mord bedroht oder beschimpft. Das sei der Grund, warum nur wenige Muslime am vergangenen Wochenende an der Anti-Terror-Demo in Köln teilnahmen….” (weiter hier)

6 comments

  1. Fragolin

    Und warum müssen sie Angst haben?
    Weil sie eine verschwindende Minderheit sind, die vom großen Rest irgendwo zwischen Spinner und Todeswürdigen einsortiert werden. Das Märchen von der großen moderaten und liberalen Muslimmasse und dem kleinen fundamentalistischen Rand muss auf sein komplettes Negativ korrigiert werden.

  2. mariuslupus

    Diese Aussage zeigt mit erschreckender Offenheit, wer von den Regierungen in Westeuropa unterstützt wird. Es sind nicht die Araber oder Iraner, die sich integrieren wollen, die bereit sind einen Beitrag für das Land, in dass sie freiwillig eingewandert sind und dass sie aufgenommen hat. Die Machthaber in B&B, auch EU genannt, unterstützen die gewaltbereite Mehrheit, die der Gesellschaft in der sie leben, auch freiwillig, feindlich gegenüber eingestellt, sind.
    Sollten die offiziellen Stellen eine Zahl nennen, sollte man die Zahl halbieren oder dritteln.
    Apropos, Trump hat die Anzahl der “Flüchtlinge” in den ersten drei Monaten 2017, verglichen mit dem gleichen Zeitraum unter Obama halbiert. Es geht !

  3. Falke

    @mariuslupus
    Natürlich geht es, wenn man nur will. Trump will seine Landsleute schützen, Merkel, Juncker, Tusk, Van der Bellen & Co., zu denen sich jezt wohl auch noch Macron gesellt hat, wollen das nicht. Wann und wo könnten sie dann noch ihre mühsam einstudierte Betroffenheitsmiene nach islamistischen Terrorattentaten aufsetzen, dazu ihren ebenfalls auswendig gelernten Text betreffend “bedauerlicher Einzelfall”, “psychisch gestörter/traumatisierter Einzeltäter”, “jetzt aber noch mehr Kampf gegen Rechts” usw. brav öffentlich aufsagen?

  4. mariuslupus

    @Falke
    Trump will nicht nur, er liefert. Das ist der Unterschied zu den nicht legitimierten Despoten in B&B.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .