Warum die Palästinenser kein Parlament haben

Von | 28. Oktober 2018

Die Parlamente, die zu den stärksten Manifestationen einer Demokratie gehören, vertreten die Wähler, erlassen Gesetze und überwachen die Regierung durch Anhörungen und Untersuchungen. Offensichtlich gilt dies nicht für die Palästinenser, die infolge des Machtkampfes zwischen der in der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) regierenden Fatah-Fraktion von Präsident Mahmoud Abbas im Westjordanland und der Hamas im Gazastreifen seit 11 Jahren ohne ein funktionierendes Parlament sind. weiter hier

2 Gedanken zu „Warum die Palästinenser kein Parlament haben

  1. Falke

    Palästina ist kein Staat im herkömmlichen Sinne, und schon gar nicht demokratisch; warum sollten die Palästinenser also ein Parlament haben? Wäre ohnedies nur formal und letztlich sinn- und machtlos.

  2. Mona Rieboldt

    Es sind Araber, die sich Palästinenser nennen, deren eigentliches Gebiet mehrheitlich in Jordanien liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.