Warum höhere Steuern auf Fleisch Unsinn sind

Eine generelle Steuer auf alle Fleischprodukte verfehlt gemäss Experten die angepeilte Wirkung, argumentiert die NZZ, bier

5 comments

  1. Mourawetz

    Andererseits hat weniger Eiweiß und mehr Kohlenhydrate eine die Gesundheit schädigende Wirkung. Oder ist nur Bio-Fleisch gesund? Aber muss nicht jeder selber wissen, was er isst? Ich hätte einen anderen Vorschlag: Ende der Krankenversicherungspflicht und jeder muss für die Konsequenzen seines Essens selber aufkommen. Wer nicht nachhaltig gesund isst, unterstützt die Allgemeinheit durch umweltverträgliches Frühableben.

  2. Herbert Manninger

    Es ist ja bequem für die Steuer eintreibende Politkaste, ihrer Gier ein moralisches Mäntelchen umzuhängen.
    Sorgsam umzugehen mit den vorhandenen Geldern: Dazu ist sie unfähig.
    Aber das Weltklima auf 0,1°C genau einstellen wollen – wie lächerlich!

  3. Gerald Steinbach

    Der beste Indikator für den einkehrenden Sozialismus sind die ständigen Diskussionen über Steuererhöhungen und deren wahrscheinlichen Umsetzungen.
    Sei es CO2 Steuer, sei es Fleischsteuer, sei es Reichensteuer,…..uws
    Die Wahren Gründe sind, dass die EU Eliten Geld brauchen für ihre “Projekte” wie die Massenimmigration, der Brexit und andere “notwenige Projekte”

    Den Jungwählern würde ich einmal nahelegen auch einmal das Hirn einzuschalten und wegkommen von Zeichen setzen und andere Hüpfaktivitäten , sondern einmal die muslimische/Afrikanische Massenimmigration deren “Vorteile” einmal zu analysieren für sich selbst

  4. ottomosk

    weltklima retten ist DAS neue ablenkungsmanover vor dem rechstruck und immigragtionsdruck in europa.

  5. sokrates9

    Glauben mit C02 das Weltklima auf 0,1 Grad einstellen zu können beweist den absoluten Dilettantismus der handelnden Personen! Interessanterweise spielt ein Hauptfaktor der “Ernährungskrise” überhaupt keine Rolle – die Geburtenbeschränkung! Schönes Beispiel dass Ideologie Pseudowissenschaft schlägt!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .