Warum Home-Office nicht zum Regelfall werden sollte

Von | 8. Juni 2021

“… Arbeit ist nicht nur ein sozialer Prozess, sondern auch ein sozialisierender. Arbeit gibt uns das Gefühl des Dazugehörens und Gebrauchtwerdens. Das ist an Orte gebunden, weshalb es keine gute Idee wäre, nach der Pandemie weiterhin auf Home-Office zu setzen. NZZ, hier

Ein Gedanke zu „Warum Home-Office nicht zum Regelfall werden sollte

  1. Falke

    Da es – sogar nach Ansicht echter Fachleute – ein “nach der Pandemie” gar nicht geben wird, stellt sich das Problem eines Endes des Home office auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.