Warum kleine Staaten meist reicher sind als große (mit Ausnahmen)

Von | 17. März 2020

Es gibt keinen Beweis, dass größere Länder reicher, glücklicher oder geordneter sind als kleine Länder. Immerhin haben die wohlhabendsten Länder in Europa weniger als 10 Millionen Einwohner. Luxemburg, Norwegen und die Schweiz gehören zu den reichsten Ländern der Welt. Im Gegenteil, die Erfahrung deutet daraufhin, dass Größe ein Hindernis für Gesundheit und Wohlstand ist. mehr hier

Ein Gedanke zu „Warum kleine Staaten meist reicher sind als große (mit Ausnahmen)

  1. sokrates9

    Kleine Staaten können schneller agieren, die Transparenz ist viel höher, Korruption kann / könnte leichter bekämpft werden, große Staaten brauchen mehr Autorität um ihren Willen durchsetzen zu können! Auch beim Glücklichindex sind kleine Staaten vorne zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.