Warum Sozialismus nie und nirgends funktioniert

Von | 6. September 2016

“…..In der Sowjetunion und ihren osteuropäischen Satelliten einschließlich der DDR ist der erzwungene Sozialismus gescheitert. Doch auch der freie Sozialismus funktioniert nicht. Selbst nicht unter idealen Bedingungen. Der Beweis ist längst erbracht: in Israel….” (weiter)

6 Gedanken zu „Warum Sozialismus nie und nirgends funktioniert

  1. Fragolin

    Egal wie oft sie in die Luft springen: am Ende siegt die Schwerkraft.
    Naturgesetze lassen sich nicht per Dekret außer Kraft setzen. Und Sozialismus ist gegen die Natur des Menschen. deshalb führt er entweder in Knechtschaft oder implodiert in sich selbst.

  2. Thomas Holzer

    Eine Pflichtlektüre für “unseren” lernresistenten Karl Markt.
    Abgesehen davon; die staatlich verordnete Abgabe der Kinder/Babies an staatliche Umerziehungsorganisationen wird in diesem Land immer weiter ausgedehnt. Bin schon gespannt, wie viele Jahrzehnte es brauchen wird, bis dagegen flächendeckender Widerstand aufkommt.

  3. sokrates9

    Thomas Holzer@. Bin schon gespannt, wie viele Jahrzehnte es brauchen wird, bis dagegen flächendeckender Widerstand aufkommt…
    Schätze 2 – 3 Generationen! Die jetzige glaubt Gelddrucken reicht zu Wohlstand für alle, die nächste wird ihr Heil im Islam suchen, dann werden wieder junge alte Bücher ausgraben -solange noch nicht alle verbrannt sind- und dann wird man sich wieder an individuelle kapitalismusähnliche Modelle orientieren!

  4. mariuslupus

    Sozialismus hat bis jetzt nicht funktioniert. Stimmt. Der Sozialismus hat bis jetzt nicht funktioniert weil die Ausführenden Stümper waren.Die Chancen für die Einführung des Sozialismus sind intakt. Wie intakt sie sind zeigt gerade Merkel mit ihren Organisationstalent. Zentralisierung der Macht, alle Macht geht von einer Staatsratsvorsitzenden aus, Ausschaltung von Kontrollgremien, der Legislative, volle Kontrolle über die Medien, Meinungsmonopol der Staatsratsvorsitzenden durch die eigene Propagandamaschinerie, Einparteiensystem.
    Auch der lange Marsch beginnt mit den ersten Schritten. Der lange Weg durch die Institutionen wurde bereits erfolgreich, mit der Gleichschaltung abgeschlossen. Legislative, Justiz, Medien weiderholen und verstärken die Meinung, die ihnen von oben vorgeschrieben, wird. Jetzt bleibt nur noch die, letzten, dumpfen Individuen auf den richtigen Weg zu führen, oder….

  5. Thomas Holzer

    Der Herr Maas macht in seiner heutigen “Budgetrede” Riesenschritte hin zu einem Sozialismus ex lege; und zwar in (fast) allen juristischen Bereichen;
    frei nach dem Diktum: Rechtspolitik ist auch Gesellschaftspolitik

  6. gms

    Glaubt man redlichen Sozialisten, dann sind ausgerechnet waschechte Libertäre die vorzüglichsten Linken, zumal man unter “links” ein kritisch-wissenschaftlich fundiertes Handlungskonzept versteht, das auf die umfassende Zurückdrängung und Überwindung zwischenmenschlicher Herrschafts- und Unterdrückungsverhältnisse abzielt.

    Weshalb von rot lackierten Protagonisten laut deren eigener obigen Definition des Ansinnens dennoch konsequent Wölfe zum Hüter der Schafe gemacht werden, liegt an einem signifikanten Auffassungsunterschied über die Bedeutung von ‘kritisch-wissenschaftlich’.
    Entweder ist 1+1 gleich 2 und handelsübliche Babynahrung für Kleinstkinder geeignet, oder man kritisiert dialektisch mathematische Axiome und behauptet Babynahrung aufgrund seiner Inhaltsstoffe als besonders grausame Form des Kanibalismus.

    Man verzeihe das wiederholte Betonen dieses Umstandes hier im Forum: Im Windschatten von Habermas, Horkheimer und deren Hauptwerk ‘Kritische Theorie’ (sic!) haben Logik und Vernunft als vorgebliche Ausflüsse von Unterdrückungsverhältnissen keinerlei Relevanz. Während weiters für brave Linke das überambitionierte Fucking for Virginity Konsquenz handelsüblicher Naivität ist, paßt ebendieses perpetuierte Zerstörungswerk wohlbetuchten Ordo-ab-Chao-Fetischisten besser ins historische Drehbuch, als jeder Serien-Lotto-Jackpot.

    Erst das symbiotische Zusammenfallen von Dummheit und Absicht sicherte das Ausbreiten dieser Geisteskrankheit, zu deren Heilung laut Psychologen einzig physische Pein in der Lage ist, zumal intellektuelle Schmerzbefreitheit wesenstiftendes Charakteristikum der davon Betroffenen ist. Gehirnwäsche wirkt; niemand weiß das besser als jene globalen Taktgeber, die bar aller monetären Sorgen weniger die Sonderangebote im Supermarkt studieren, denn viel mehr die menschlichen Subjekte der zunehmenden Knechtschaft.

    Am Ende der gesellschaftlichen Nahrungskette stehen jene, die menschliche Schwächen am besten ausnutzen können, – viele Figuren davon beschreibt das Buch ‘Politische Ponerologie’ [1] vortrefflich, eine lesenswerte Abhandlung, was es mit pathokratischen Verhältnissen aufsich hat.

    [1] amazon.de/Politische-Ponerologie-Wissenschaft-Anwendung-politische-ebook/dp/B007K6GJW0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.