Warum wir Obama so lieben…

Von | 23. Juni 2013

“….Also doch: Die US-Bundespolizei FBI hat erstmals den Einsatz von Drohnen zur Überwachung auch innerhalb der Vereinigten Staaten zugegeben….” (mehr hier)

4 Gedanken zu „Warum wir Obama so lieben…

  1. Christian Peter

    Was hat dies mit Obama zu tun ? Spionage gab es bereits unter
    George Washington 1789 und allen weiteren Präsidenten der USA.

  2. Rennziege

    Weill er so lustig und dennoch wahr ist, verweise ich auf den Kommentar “Obama’s Melting Wings” (natürlich eine Anspielung auf Ikarus) von Mark Steyn. Der kanadisch-amerikanische Hecht im Karpfenteich beschreibt Barack Obamas Ausfüge zum G8-Gipfel in Irland und nach Berlin. Wobei Obamas Schema-F-Reden nicht zu kurz kommen.

    Einer der vielen knusprigen Sätze darin: … you could slip large slabs of “On the Wings of Love” [eine alte Schnulze] into Obama’s telepromptered pap and none of the 27 Germans still awake would have noticed the difference …”

    http://www.nationalreview.com/article/351741/obamas-melting-wings-mark-steyn

  3. Christian Peter

    Geheimdienste bewegen sich stets außerhalb der Gesetze, denn Spionage
    ist im Rahmen der Gesetze gar nicht möglich – kein Geheimdienst der Erde
    beachtet alle Gesetze.

  4. Christian Peter

    Außerdem konnten durch geheimdienstliche Tätigkeiten der USA
    bereits mehrere Terroranschläge in Europa verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.