Was die Österreicher wirklich verdienen

Von | 21. Januar 2014

“…..Mit seiner Schätzung, Arbeiter würden in Österreich monatlich 3000 Euro brutto verdienen sorgt der Neo-SP-Politiker Eugen Freund für Aufregung. Laut Statistik Austria verdienen die Österreicher im Durchschnitt 1781 Euro netto im Monat – inklusive anteiligem Urlaubs- und Weihnachtsgeld….” (hier)

Ein Gedanke zu „Was die Österreicher wirklich verdienen

  1. Thomas F.

    Mit seinen 3000 brutto lag der Zwangsgebühren-genährte Genosse in Wahrheit zufällig gar nicht so falsch. Denn richtigerweise müßte man auch die Dienstgeberbeiträge und sonstige an die Gehaltsliste geknüpfte Abgaben eines Unternehmers zu dem addieren, was ein Arbeiter “verdient”, oder besser: erarbeiten muss, um den Nettobetrag herauszubekommen.
    Dann wird auch deutlich, wieviel ihm gleich mal vor der Auszahlung weggenommen wird, von Umsatzsteuer, Konsumsteuern, Verkehrssteuern, Eintragungsgebühren, Zwangsmitgliedschaften, Zinsfestsetzungen, Strompreisaufschlägen für die Ökostrom-Lobby etc. noch gar nicht gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.