Was Europa jetzt droht

Von | 30. August 2021

“….Zuerst die Griechen, dann die Perser, dann die Araber, dann die Türken, dann die Mongolen, dann die Briten, dann die Sowjets, dann die Amerikaner und jetzt offenbar die Chinesen: Warum um alles in der Welt wollten sie alle eine Region unter Kontrolle bringen, deren Menschen zu den ärmsten Asiens zählen, und in der sich alle immer nur blutige Köpfe geholt haben? weiter hier

3 Gedanken zu „Was Europa jetzt droht

  1. Selbstdenker

    Und fünftes durch den katastrophal verpfuschten Abzug aus Afghanistan den Taliban soviel Rüstungsgüter in die Hände gefallen sind, dass sie jetzt besser ausgerüstet sind als die Deutsche Bundeswehr!

    Neben den Taliban werden sich auch andere Terroristen und die Chinesen über die von den USA verschenkte modernste Ausrüstung (Black Hawk Helikopter, Nachtsichtgeräte, Maschinengewehr, etc.) freuen.

    Und sechstens auch eine neue Seidenstraße für Drogen nach Europa entsteht. Die Chinesen können sich noch gut an die Zeit vom Opiumkrieg erinnern und was es für ihr Reich bedeutet hat.

    Ein Abzug aus Afghanistan wäre grundsätzlich richtig gewesen.

    Aber keinesfalls so!

    Und an die Deppen, die ernsthaft glauben, dass der Feind des von ihnen erklärten Feindes (USA) ihr “Freund” wäre: Ihr seid nützliche Idioten in einem Spiel, das Ihr nicht begreift.

    Die Gegner des Westens haben für Euch noch weniger Respekt übrig als für diejenigen, gegen die sie offen kämpfen.

    Ein Verräter – egal wo er sich positioniert – gehört sowohl für die Taliban als auch die Chinesen in die unterste Kategorie.

    Nur weil sie Euch angrinsen und mit Euch Geschäfte machen, heisst das nicht, das sie Euch nicht abgrundtief verachten.

  2. Nightbird

    “Warum um alles in der Welt wollten sie alle eine Region unter Kontrolle bringen?”

    Einfache Antwort: Macht. Und natürlich auch Gier nach Profit.
    Ressourcenplünderung, (Öl, seltene Erden, Boden für Nahrungsmittelanbau etc)

    Hier allein nur an Afghanistan zu denken, ist zu hurz gedacht.
    Viele andere Staaten betrifft es ebenfalls: Afrika, Südamerika, etc.
    Überall dort, wo das Volk arm ist und schlecht gebildet. Die Regierungen korrupt sind. Speziell die Chinesen sind hier beim Lithiumabbau in Chile, Argentinien und im Kongo das beste Beispiel.

    @ Selbstdenker
    Letzter Satz: guter Einwurf. Aber nicht nur das ständige Grinsen, hinter dem sich eigentlich nur eine kulturbedingte Abscheu verbirgt, zeigt ihre Ansichten von uns Europäern. Auch die bei den Asiaten übliche Bezeichnung “Langnasen” für alle Mitteleuropäer zeigt nur eins: Ablehnung, Geringschätzung. Minderwertigkeit.

    Und der Mitteleuropäer meint, wer grinst, ist freundlich und arglos.
    Und wundert sich, wenn er dadurch letztendlich über den Tisch gezogen wird.
    (https://t1p.de/al8j

    lG, Nightbird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.