Was Europa wirklich bewegt…

Nach wochenlanger Kritik hat die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen den Titel des Migrationsressorts in ihrer Behörde geändert. Statt „Schutz unserer europäischen Lebensweise“ soll der Bereich von Vizepräsident Margaritis Schinas nun „Förderung unserer europäischen Lebensweise“ heißen, wie ein Sprecher heute mitteilte. mehr hier

3 comments

  1. sokrates9

    Förderung der europäischen Lebensweise? Die Grünen verstehen darunter Förderung der multikulti Vielfalt..von der Leyen erwartungsgemäß umgefallen…

  2. Johannes

    Förderung der europäischen Lebensweise?? Das klingt nach einem Geldtopf den man anzapfen kann denn gefördert wird viel in der EU.

    Könnte mir vorstellen diese Förderung ist an strenge Richtlinie geknüpft und erfordert einen hohen bürokratischen Aufwand. Nationalfeiertage aktiv begangen würden wohl eine Straf und Rückzahlung der Förderung durch das geförderten Individuum unumgänglich machen.

    Anhänger und aktive Politiker von Rechtsparteien sind von der Förderung ausgeschlossen, sie haben keinen Förderanspruch.

    Das geförderte Individuum muss (wenn es männlich ist ) Aufzeichnungen führen welche Haushaltsarbeiten es durchführt, diese Aufzeichnungen sind stündlich aktuell zu führen.

    Es sind regelmäßig Kurse zu besuchen in welchen die europäische Lebensweise vermittelt wird, bei Hauskontrollen sind die entsprechenden Nachweise der erforderlichen Stunden und Kurse vorzulegen.

    Die europäische Lebensweise bedeutet sich immer ruhig und kooperativ zu verhalten, Handy und Wertgegenstände sind an Neubürger auf deren Verlangen widerstandslos auszuhändigen.

    Es ist nicht möglich an die Förderung zu gelangen wenn man sich der “Klimaleugnung“ schuldig gemacht hat.
    Dieses Vergehen schließt den Zugang für immer aus.

    Der Besuch von Demonstration ist ein wichtiger Bestandteil der europäischen Lebensweise, hier ist penibel darauf zu achten auf den richtigen Demos zu sein. Nur Mainstream-Demos werden gefördert. Alle anderen ziehen automatisch einen Abzug nach sich, in schweren Fällen (Chemnitz-Hetzjagd) kann auch eine totale lebenslangen Sperre erfolgen.

    Hier handelt es sich nur um einen kleinen Auszug aus einer fiktiven Geschichte die frei erfunden ist.
    Jede Ähnlichkeit mit real existierenden Begebenheiten ist rein zufällig und ohne Absicht

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .