Was hat der Islam eigentlich mit dem Islam zu tun?

“……Unfassbar, wie der Islam in den Verdacht geraten konnte, keine Religion des Friedens zu sein….”  (Broder, hier)

5 comments

  1. Christian Peter

    New York ist in einigen Bereichen fortschrittlich, vor allem auch in Sachen Nichtraucherschutz : Das Rauchen ist in allen öffentlichen Gebäuden, auf öffentlichen Plätzen, in Restaurants und Bars sowie in Parks, Stränden und in Fußgängerzonen verboten.

  2. Thomas Holzer

    Thema verfehlt; aber dies kümmert “unseren” CP-Messias natürlich nicht…………
    Hier zeigt sich wieder einmal eindrücklich die “getippte” Ignoranz der Weltverbesserer und derer Adepten

  3. Astuga

    Vor allem aber: Wenn es DEN Islam nicht gibt, wie kann man dann gegen DEN Islam hetzen oder ihn diffamieren?

  4. Aron Sperber

    Die Art von Verschleierung variiert zwar von Islamisten-Gruppe zu Islamisten-Gruppe.

    Die Ideologie ist jedoch immer die gleiche.

    Islam bedeutet stets Unterwerfung.

    Muslimbrüder, Salafisten, Mullahs, Scheichs, Emire und Kalifen versuchen einander mit ihrer Form von Islam zu unterwerfen.

    Muslime werden heute in erster Linie von anderen Muslimen im Namen des Islam terrorisiert.

    Trotzdem zögern sie nicht, sich mit allen anderen islamischen Ideologien bzw. Verschleierungen zu solidarisieren, wenn es darum geht, sich als Opfer der westlichen “Islamophobie” darzustellen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .