Was ist das Problem, wenn Geld mehr Wert wird?

“…..Schieben Sie einen anstehenden Autokauf auf, weil Sie annehmen, dass das Fahrzeug innert Jahresfrist 0,5 Prozent weniger kosten wird? Das dürfte selten der Fall sein, doch es ist das, was von den Warnern vor einer Deflation als Gefahr dargestellt wird, die nach japanischem Muster in eine langanhaltende Rezession führen könnte….” (Gute NZZ-Analyse)

6 comments

  1. zen

    irgendwie beisst sich gerade die Katze in den Schwanz.
    In einer Deflation wartet nicht nur jeder mit der Kaufentscheidung, es lässt sich auch jeder Investor viel Zeit, weil in einem halben Jahr sinken die Preise und Löhne vielleicht mehr.

    Es gibt eim vollkommen paradoxes Problem im Süden der €-Zone.

    Deflation und Gewinn der Wettbewerbsfähigkeit wirkt noch nicht sofort. Erst muss die gewonnene Wettbewerbsfähigkeit am Markt angeboten werden. Aber Investitionskredite gibts für den Süden im Moment noch nicht und Investoren warten auch lieber ab, bis die Bankenunion durch ist und außerdem zahlt sich ja warten aus.
    Durch die Deflation müssen aber die Südländer plötzlich jedes Monat wieder eine höhere Kreditrate abzählen.
    Kredite mit Zahlungsverbindlichkeiten sind der Horror bei Deflation.
    “Aufdeflationieren” anstatt “Weginflationieren.”

    Aber nach außen wird der € gleuchzeitig im Moment wieder härter, daa heisst es wird schwieriger zu exportieren nach Übersee.

  2. FDominicus

    Nein die Katze beißt sich nicht. Derzeit erlebt der Süden gerade wie es ist wenn eine Inflation ausgeglichen wird und der “einfache” Weg über Geld drucken ist so den Staaten nicht mehr möglich. Somit hungern Sie nach, was Sie zuvor vorgefressen haben. Und keiner kapiert, daß Sie es Ihren “netten Politikern” und Eurokraten zu verdanken haben. Und Geld haben sie immer noch nicht.

    Wirklich es ist zu erbärmlich mit welchen Ausreden die Politiker zu entkommen versuchen. Sie sind schuld und zwar ohne wenn und aber. Recht auf… und jede Menge Versprechungen, die dummerweise alle Geld kosten, was erwirtschaftet werden muß. Aber hey wir leben ja im Schlaraffenland der Ausbeuter, nicht genug Geld? Kein Problem die eine oder andere Steuer bekommt man immer noch unter.

  3. zen

    Naja in der #EU ist es so:
    Die Subprimemarketkrise kommt aus den USA herübergeschwappt und zeigt gravierende Fehler im Euro und EZB-System auf. Alle reagieren panisch, die Griechen haben noch extern gemogelt alle anderen auch. Sinn kommt auf die Taeget-2 Salden drauf.
    Angie kreativlos liest im Gesetz nach: ‘Hat ein Staat in der Eurozone durch eigenes Verschulden und nicht durch Spekulationen zu viele Schulden, dann muss er sparen.”
    Angie: Ihr Griechen seit zu wenig Wettbewerbsfähig und müsst sparen.
    Griechen verstehen unter sparen aber wieder mal seit 10 Jahren nun mal konsequent Steuern einzuheben und nicht 100.000 Beamte zu reduzieren.
    Griechische Wirtschaft: Na wie soll das gehen, Preise runter und mehr Steuern?
    Ihr müsst sparen!
    Griechische Firmen und Häuslbauer mit Krediten gehen insolvent. Mist voll viel faule Kredite. Mist Mist, die sind jetzt bei deutsch-französischen Banken. Draghi druckt ein bisschen. Deutsche: ‘Dieser Goldman Sachs Zocker druckt viel”
    Griechen: “Diese Penatus nennt dieser Goldman Sachs Zocker Hilfe? Der will uns zerstören.”
    OK wir müssen bilateral Griechen helfen.
    Par Wallstreet Boys sehen die belämmerten hier und denken sich: “Hey wetten wir auf Zerfall des Euros Staaten- und Bankenpleiten.”

    Sie wetten und wetten, die Griechen müssen ihre eigenen Schulden zurückkaufen, Tante Angela legt vorerst aus. Die boys wetten weiter.
    Draghi denkt *Na das kann es aber nicht sein, wenn der € zerbricht, sind alle pleite auch die Deutschen*
    Draghi sagt:
    *Ich habe die Gelddruckmaschine und ich werde zur Not so viel Euros drucken wie nötg ist. Never fight the FED and never fight the ECB!*

    Die Zocker wissen, dass es sinnlos ist gegen eine Notenbank in ihrer eigenen Währung zu spekulieren.
    Draghi hat hier gerade einen blutigen Bürgerkrieg und den Totalverlust des Jahrzehnte angesparten Guthaben verhindert und er hat in Wahrheit auch kaum gedruckt, sondern nur angekündigt, dass er es zur Not macht.
    Alle: *Dieser hinterlistige Goldman Sachs Zocker arbeitet für die USA!!!*

    So alles beruhigt sich wieder bei den Staaten, aber in den Banken gibts große Probleme und den Steuerzahler kann man nicht weiter ab kassieren.

    Weidmann: *Naja jetzt haben wir echte Deflationsgefahr, jetzt Drucken ist was anderes*

    P.S. Die Deflationsgefahr hatten wir seit 3 Jahren im selben Ausmaß, oder sind rasante Lohnzuwächse und Wettlauf der Löhne mit den Preisen nach oben irgendwo in Europa zu bemerken?

    P.P.S.: Die Narren haben das Glück. Ohne wirklich hinterlistingen Goldman Sachs Zocker ein Schlitzohr mit allen Wassern gewaschen als EZB-Chef, wäre das in die Hose gegangen. Zum Glück hat man hier den besten teuersten aus der Privatwirtschaft genommen und nicht gespart.
    *Trotzdem Respekt vor Angela Merkel, dass sie das durchhielt. Alle sagten ihr was anderes und niemand sonst hätte dieser Belastung stand gehalten. Und trotz der vielen Ökonomen und Institutionen der EU lag es im Endeffekt nur an Draghi und Angela, dass dies in keiner Katastrophe endete!*

    Last Posting of me!

  4. zen

    @FDominicus

    Ich wette Draghi wird jetzt bei den aufgeblasenen Bankbilanzen wieder Drucken, nachdem zuerst 10.000 Besserwisser Tipps gaben und ich erkläre warum:
    “in Europa herrscht keine Markt Dynamik, dass viele Tellerwäscher Millionäre und umgekehrt werden. Man kann hier nicht so leicht große Vermögen zusammenbringen, aber auch sie nicht so schnell wieder verlieren. Die Reichen haben hier zu wenig Spiellaune um achwarzer Peter in den ganzen EU Banken zu spielen.
    Einige sind sehr Bad und niemand will schwarzer Peter oder die Reise nach Rom/Indien mit seinem Vermögen hier spielen. Von den kleinen Sparern und Steuerzahlern kann man auch nichts nehmen. Und mit dieser Unsicherheit des schwarzen Peters bei doch nicht so kleinen NPLs und Bad assets, kommen keine Investoren her und die Wirtschaft hat Probleme unter diesen ungelösten Umständen wieder voll anzuspringen.

    Aber gut 5 Jahre ohne wirtschaftliche Stärke und große Innovationen sind hier mal vorbei.

    Wie viel wirds werden?
    A lost decade, two lost decades?

  5. S.M.

    @ zen

    Falls Sie doch noch einmal schreiben sollten, hoffe ich. es wird seriöser und strukturierter…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .