Was sonst so geschah……

“Die islamistischen Terrorgruppe Boko Haram hat laut einem Bericht der BBC gestern im Nordosten Nigerias die Stadt Baga erneut überrannt. Ein Behördenvertreter sagte dem Sender, der rund 10.000 Einwohner zählende Ort sei mittlerweile menschenleer. Viele Ortsbewohner seien geflohen, die Straßen mit Leichen übersät. Offiziellen Angaben zufolge wurden bei den Angriffen mindestens 100 Menschen getötet. In einem BBC-Bericht war unterdessen von bis zu 2.000 Toten die Rede.” (hier)

52 comments

  1. Selbstdenker

    @Syria Forever:
    Diese Dinge fallen den meisten nicht auf, da die Wahrnehmung nicht scharf genug ist bzw. weil manche Dinge, die rundherum passieren, sich nach aussen unterhalb der Wahrnehmungsschwelle äussern. Wie viele Leute fragen sich ernsthaft, warum das Geschäft mit den Luxus-TV Geräten ausgerechnet im Bahnhofsviertel floriert und wie viele Geräte tatsächlich verkauft wurden?

    Und selbst dann, wenn einem bestimmte Dinge auffallen, heisst dies noch lange nicht, dass sie den Tatsachen entsprechend interpretiert werden. Dass ausgerechnet die Linken sich von religiöse Faschisten hijacken lassen, hat den Grund, dass sie eine ideologische Brille auf haben und die Sachlage völlig falsch einschätzen . Das Phänomen Islamismus lässt sich nicht marxistisch erfassen. Die bürgerlichen Parteien gehen ihnen wiederum auf den Leim in dem sie in ihnen wertkonservative Geschäftspartner zu erkennen glauben

  2. Syria Forever

    Selbstdenker.

    Aus Beobachtungen und Erfahrung sind es, leider, oftmals einfache Faulheit. Unvermögen kann nicht, oder selten, verurteilt werden, hat doch Unvermögen die verschiedensten Gründe und diese Gründe sind gewollt produziert. Es kann nicht erwartet werden das ein Individuum welches es gerade schafft seinen Namen zu schreiben Ursache und Wirkung und dessen Hintergründe hinterfragt, von verstehen erst gar nicht gesprochen.

    Ich bin so frei, denn Sie machen Hoffnung.
    Ideologien sind in meiner Welt nicht, oder nur sehr eingeschränkt, vorhanden. Wenn, dann kann Atheismus als Ideologie herhalten, doch persönlich denke ich, wenn Atheisten als Ideologen bezeichnet werden, es auf Grund der vielen verschiedenen Märchen, Religionen genannt, wie alles in unserer quantifizierten Welt, einen Stempel haben muss. Ist es nicht ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich ein Mensch für seine Ablehnung gegenüber Religionen rechtfertigen muss Anbetracht der Millionen an Opfern die diese fordern? Das ist nichts anderes wenn ich mich rechtfertigen müsste warum ich Faschismus ablehne.
    Naja, etwas näher betrachtet sind die Unterschiede ohnehin marginal sind doch monotheistische Religionen die eigentlichen Blaupausen des Faschismus. Ein Buch, ein Herr, ein Gscherr..

    Shabbat shalom

    PS.
    Zum eigentlich konnte ich noch keine Zeile verfassen. Ein alter Mann sinniert vor sich hin..
    Meine geliebte Gattin, bester Freund und Weggefährte beansprucht etwas Zeit. Ich muss um Nachsicht bitten doch werde ich selbstverständlich wieder auf Sie zukommen.
    Es freut mich das es offensichtlich auch Menschen in Österreich gibt ganz ohne ideologische Kurzsichtig.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .