Was würde Deutschland tun, wenn Israel in einem Krieg ums Überleben kämpfen müsste?

Von | 25. Oktober 2021

“…..Deutsche und israelische Kampfflieger üben derzeit zusammen mit anderen Nationen in der Negev-Wüste. Die deutsche Luftwaffe erklärt Israels Sicherheit und Existenzrecht zu ihrer Priorität. Doch nicht jedem Soldaten ist klar, was das bedeutet. NZZ, hier

4 Gedanken zu „Was würde Deutschland tun, wenn Israel in einem Krieg ums Überleben kämpfen müsste?

  1. Thomas F.

    Wenn es hart auf hart kommt, wohl das gleiche wie bei der Ukraine.
    Zu einer ‘diplomatischen Lösung’ aufrufen, einige Einreiseverbote für Politiker des erobernden Landes verfügen (‘Sanktionen’), aber nicht einmal Waffen zur Verteidigung zur Verfügung stellen, denn das könnte zu einer ‘Eskalation’ führen.

  2. Falke

    Deutschland würde höchstens bei der UNO den Angreifern mit dem Zeigefinger drohen (“du Böser, du!”), alle (und da vor allem Israel) zur Mäßigung aufrufen und – vielleicht – israelische Flüchtlinge aufnehmen, natürlich nur in begrenzter Zahl; Millionen geht nur bei Moslems. Und wenn eine Mehrzahl der UNO-Mitglieder Israel wegen “Aggression” verurteilt, wird sich Deutschland – wie immer in den letzten Jahren – dieser Mehrheit natürlich anschließen.

  3. Allahut

    Solange es sich nur um eine Annahme handelt, kann auch den Soldaten nicht klar sein, was sie erwarten würde. Wäre ich in so einem Ernstfall deutscher Soldat, ich würde mich weigern, für ein fremdes Land mein Leben zu riskieren.

  4. aneagle

    Was von Deutschlands Beteuerungen zu halten ist, weiß heute jeder. Deutschland würde ein starkes Zeichen setzen, indem es :
    * den für seine Effizienz berüchtigten ehemaligen Wirtschaftsminister Peter Altmaier zu einer 24-stündigen Mahnwache, verschärft durch einen 30 minütigen Hungerstreik, an das Brandenburger Tor beordert,

    * gleichzeitig Präses Walter Steinmeier zur “Wahrung der Äquidistanz und Brückenbildung” zwei zusätzliche Staatssekretäre palästinensische Herkunft für Kontakt und Moderation mit gemäßigten Terroraktivisten beschäftigt.

    Deutschland zum Freund zu haben hält munter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.