Ein Gedanke zu „Was wurde eigentlich aus Griechenland?

  1. Johannes

    Griechenland erhält in Kürze die letzte Zahlung, genauer gesagt die letzte Tranche aus dem dritten Hilfsprogramm.
    Das alles ist an strenge Regeln bezüglich Reformen und Sparmaßnahmen geknüpft.

    Griechenland hat außer dem Tourismus keine nennenswerte Wirtschaftsmotoren aber eine sehr gut organisierte Gewerkschaft und einen Ministerpräsidenten der aus der linksaußen Bewegung kommt.
    Es wäre ein Wunder wenn diese Konstellation Griechenland aus der Krise bringen könnte.

    Ich vermute Griechenland wird lieber kleinere EU – Hilfspaketbrötchen annehmen als selbst den großen Schnitt und Neubeginn zu wagen.
    Wir werden uns daran gewöhnen Griechenland immer und ewig unter die Arme zu greifen.
    Ich denke die goldenen Zeiten der unbegrenzten Kreditnahme sind vorbei für Griechenland, man wird geschickt nehmen was man bekommen kann von der EU und versuchen mit dieser Alimentierung ein finanzielles Standbein für die Zukunft zu schaffen, nach meiner Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.