Welcome, Welcome, Welcome!

Von | 21. Februar 2016

“……A leaked report from Germany’s Federal Criminal Police Agency reveals refugees committed over 200,000 crimes between 2014 and 2015. The report is only supposed to be seen by police and other government employees, but it ended up in the hands of Bild, a German newspaper, Deutsche Welle reports. What the document shows primarily is that refugees are responsible for 208,344 crimes….”  (hier)

5 Gedanken zu „Welcome, Welcome, Welcome!

  1. Fragolin

    Für jedes Opfer einer Straftat, die durch einen der seit August 2015 nach Österreich und Deutschland im Windschatten von Flüchtlingen, Glücksritttern und Sozialmigranten eingefallenen zigtausenden Kriminellen und Terroristen begangen wurden und werden sind Frau Merkel und Herr Faymann ebenso wie ihre Speichellecker und A*kriecher persönlich verantwortlich. Jedes Betroffenheitsgeschwafel dieser unseligen Gestalten ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer.

  2. sokrates9

    Fragolin@ Bitte vergessen sie nicht unseren Bundespräsidenten der mit Welcomefahne am Westbahnhof stand und der Vorbild für unsere Präsidentschaftskandidaten Kohl, Hundsdorfer, Van der Bellen, Gries ist!
    Von keinem der 4 ist bisher Kritik an Fischer zu hören gewesen, vielmehr sehen alle in ihm ein leuchtendes Vorbild!

  3. mariuslupus

    “A leaked report”, d.h. eigentlich war der Bericht nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Aber es hat sich ein rassistischer whistleblower in die Datei der Bundespolizei eingehackt und zerrt etwas ans Tageslicht, dass eigentlich im Kellergewölbe verschwinden sollte.
    Warum wird nicht ein Vergleich versucht, Kriminalitätsrate der Refugees in Deutschland, meinetwegen Österreich, und Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen pro capita. Als Vertreter eines neutralen Staates sollte z.B. Frau BMin für Willkür und Chaos, die Ergebnisse coram publico via Staats-TV auch ORF genannt, bekanntgeben.
    Apropos, ein Einzelfall, in Bayern wurde ein Refugee durch Refugee erstochen. Man stelle sich vor, welche Wonne welche Lust, würde bei der Ansammlung der Linken Politiker aufkommen , wäre der Täter ein AfD, oder Pegida MItglied.
    Entschuldigung für den Zynismus.

  4. Dr. Fischer

    sokrates9:

    Richtig. Unser HBP hatte es verdächtig eilig, welcomewachelnd seine Freude über die unbekannten, unidentifizierten, ungezählten Ein- und Durchwanderer zu beweisen. Da hätte die Masse der Bevölkerung schon einen Anlaß gehabt, über diese ungeheuerlichen Vorgänge nachzudenken.
    Nun schaut´s wohl anders aus. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen Merkel eingestellt mit der Begründung, daß die Regierung die Grenzen geöffnet habe und daher NIEMAND illegal über die Grenzen gekommen sei. Daher: Es gibt ab sofort keine illegalen Zuwanderer mehr, alle sind legal gekommen….bezw kommen auch hinkünftig über nichtvorhandene, weil geöffnete Grenzen ganz legal.

  5. Falke

    @Fragolin
    Genau dieser Meinung bin ich auch. Dazu hören wir die ewig gleiche Leier: Nicht alle Migranten sind kriminell, prozentuell sogar gar nicht mehr als die Deutschen/Österreicher, man darf wegen dieser “Einzelfälle” keinesfalls einen Generalverdacht aussprechen usw. Ich bin (ungefähr) der Auffassung von Donald Trump: Wenn man überhaupt keine Flüchtlinge, Schutzsuchende oder wie immer man sie euphemistisch bezeichnen will hereinlässt, hat man auch überhaupt keine Verbrechen (natürlich zusätzlich zu den einheimischen – davon haben wir aber durchaus genug, mehr brauchen wir wirklich nicht). Aber das ist ja rassistisch, fremdenfeindlich und absolut unmöglich und unzulässig; lieber Einwanderung und Kriminelle als (pfui!) Grenzen zu und keine Kriminellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.