Weltkulturerbe Antisemitismus

“….Die Unesco hat eine Resolution durchgewunken, in der jede jüdische Verbindung zum Tempelberg in Jerusalem ignoriert und den Muslimen ein exklusiver Anspruch auf diese Stätte zugebilligt wird. Unumstößliche historische Tatsachen sind so einfach per Mehrheitsbeschluss für inexistent erklärt und durch Propaganda ersetzt worden. Erneut versucht eine Einrichtung der Uno, den jüdischen Staat zu delegitimieren…. (hier)

5 comments

  1. sokrates9

    Wenn man nicht schon von Beginn an Widerstand leistet, “wehret den Anfängen..” werden sämtliche Institutionen von irrationalen Fanatikern okkupiert! Allein jammern reicht nicht!

  2. Fragolin

    Ach ja, die UNO. Wo die obersten Menschenrechtsschützer aus dem saudischen Königsstall kommen.
    Man wirft den Juden ja immer vor, sie würden so tun, als wäre die ganze Welt gegen sie.
    Könnte sein, dass es so ist, weil es so ist…

  3. Rennziege

    18. Oktober 2016 – 11:03 — Fragolin
    Sie haben wieder einmal recht: Es ist so, weil es so ist.
    Seltsam, dass die angemaßte Position der UNO und ihrer Tochterorganisationen als “moralische Instanz” der gesamten Erdkugel von niemandem aufgeblattelt und entlarvt wird: als sündteurer und zutiefst mafioser Moloch.

  4. Thomas Holzer

    Wenn man hofft, es geht nicht mehr peinlicher und tiefer, kommt (plötzlich) die UNESCO daher.
    Ein Trauerspiel, wie sich “der Westen” wieder einmal vorführen, respektive am Nasenring durch die Manege führen lässt.

  5. astuga

    @Thomas Holzer
    Ach, das erledigt der Westen schon alleine.
    Siehe aktueller Blogeintrag zur Reise Gabriels in den Iran.

    Aber zum Trost, die westlichen Politiker (egal ob EU oder USA ea.) verkaufen ihre eigenen Bürger ebenso schnell und unbekümmert wie die israelischen.
    Mir fallen da als Vergleich leider nur die sprichwörtlich “dummen Huren” ein.
    Die sich zwar erfolgreich prostituieren, aber sich dabei auch noch über den Tisch ziehen lassen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .