Weltwirtschaft: “Wir nähern uns einem Schicksalsmoment”

Von | 30. Dezember 2017

“……Der Weg, auf dem wir uns bisher bewegt haben, endet. Wir steuern auf eine T-Kreuzung zu, an der es entweder in die eine oder in die andere Richtung geht. In der Wahrscheinlichkeitsrechnung spricht man in diesem Zusammenhang auch von einer bimodalen Verteilung mit zwei diametral entgegengesetzten Szenarien, einem extrem guten und einem extrem schlechten. Entweder beginnt eine Phase mit robustem und sozial breit abgestütztem Wachstum, oder es kommt zu einer Rezession mit erneuten Verwerfungen an den Finanzmärkten….” (hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.