Wem der “Brexit” wirklich schadet

Ich meine, ein Europa, das, böse gesagt, von einem französischen Zentralismus bestimmt wird, aber mit deutscher Gründlichkeit durchgeführt, erfüllt mich eher mit Schrecken….” (Karl Schwarzenberg, hier)

6 comments

  1. Thomas Holzer

    Nicht nur französischem Zentralismus, sondern vor allem französischem und südländischem, inklusivem deutschem Etatismus!
    Die EU hat sehr gute Chancen, daß diese Konstellation ihr den Todesstoß versetzt, was ja durchaus zu begrüßen wäre

  2. sokrates9

    Thomas Holzer@ D áccord und das ganze garniert mit der Erfolgsstory der Club – Med Staaten!

  3. Falke

    “Die Visegrad-Staaten nehmen keine (muslimischen) Flüchtlinge auf, weil sie, mit Ausnahme Polens, nicht am Meer liegen”. Angesichts dieser Aussage muss man sich wohl große Sorgen um den Geisteszustand des Herrn Schwarzenberg machen. Und, wenn schon, wieso also Polen auch nicht, obwohl es am Meer liegt? Man könnte ihn etwa auch fragen, wieviele Flüchtlinge traditionelle Seefahrernationen wie Spanien oder Portugal aufnehmen, aber das wäre wohl schon zu kompliziert für ihn.

  4. Rennziege

    5. September 2016 – 10:31 — Falke
    Ich sträube mich stets gegen Unterstellungen aus der Hüfte; ungewohnt bei Ihnen. Karel von Schwarzenberg ist meines Wissens geistig pumperlg’sund und quicklebendig. Möglicherweise ist er immer noch sauer wegen seiner abrupt gekippten Karriere in der Tschechischen Republik. Die Kürze (oder Kürzung) des “Presse”-Interviews öffnete aber nur ein Fensterchen zu seinen grauen Zellen; für eine Diagnose reicht das nicht annähernd.
    Dass ein zentraler Platz in Wien nach einem seiner Vorfahren benannt ist, wird den knorrigen alten Herrn trösten, wenngleich die Beschmutzung durch ein stalinistisches Heldendenkmal nicht unbedingt dafür spricht.

  5. Fragolin

    Reden und Tun.
    Die V5 unterstützen Österreich nicht bei dem Vorstoß, die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei auszusetzen.
    Wieso nicht? Sind sie also doch dafür? Oder ist es nur ganz normale Verlogenheit, wie überall innerhalb der EU?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .