Wenn die Regierung finanzielle “Entlastung” verspricht….

Von | 9. April 2017

Welcher Österreicher könnte etwas dagegen haben, wenn die Regierung „Entlastung“ verspricht, wenn sie dazu auch einen „Entlastungsmonitor“ ins Internet stellt! Eine tolle Sache, meint man – bis man dort hineinschaut. (hier)

4 Gedanken zu „Wenn die Regierung finanzielle “Entlastung” verspricht….

  1. Falke

    Genauso gefährlich ist es, wenn die Regierung eine “große Steuerreform” verspricht. Da kann man immer sicher sein, dass einem der Staat noch tiefer in die Tasche greift, meist unter dem Titel “Gegenfinanzierung”.

  2. Byon

    Wenn der Staat von einer finanziellen Entlastung spricht dann heisst das nur dass er noch tiefer in the Tasche der Buerger greift damit diese nicht mehr so viel zu tragen haben – eben entlasten . . .

  3. Christian Peter

    Weiß ohnehin jeder, was gemeint ist, wenn die Altparteien von ‘Entlastung’ sprechen. Genauso wie die gefeierte Steuerreform 2015, die unterm Strich mehr Belastungen als Entlastungen brachte.

  4. Dr.Fischer

    Byon – sehr originelle Interpretation! Danke :)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.