Wenn die Wirklichkeit kuratiert wird

“In Zeiten der Pandemie werden Politiker und Ökonomen von patriotischen Gefühlen durchflutet, die nur leider zur Folge haben, dass man dem Bürger nicht mehr die Wahrheit sagt. Man will motivieren und stimulieren. Die Wissenschaftlichkeit wird suspendiert, die Wirklichkeit so lange kuratiert und redigiert bis sie leuchtet wie eine Christbaumkerze.” (Gabor Steingart)

7 comments

  1. sokrates9

    Sind das nur patriotische Gefühle? Linke Demos für einen amerikanischen Kriminellen gehen problemlos durch,Seeprozessionen zu Christihimmelfahrt sind verboten,Mittagessen am Vatertag im Gasthaus nur mit 4 er
    Tischregelung, das Virus ist erst am Montag, dem 15.besiegt! Die Idiotie und Flexibilität der Behörden ist maximal wirtschaftsfeindlich! Bin neugierig wann das die schwarzen Wähler kapieren!

  2. Johannes

    “…zur Folge haben, dass man dem Bürger nicht mehr die Wahrheit sagt.“
    Wer das behauptet muss im Besitz der Wahrheit sein.

    “Die Wissenschaftlichkeit wird suspendiert, …“
    Wer das sagt muss im Besitz der Wissenschaft(lichkeit) sein.

    “…die Wirklichkeit so lange kuratiert und redigiert bis sie leuchtet wie eine Christbaumkerze.“
    Wer das sagt muss die Wirklichkeit für sich gepachtet haben.

    Ich komme zum Schluss Gabor Steingart hätte die globale Coronarkrise mit links erledigt, wenn ihm nur jemand die Macht dazu gegeben hätte.

  3. Cora

    Die Behörden sitzen am längeren Ast. Die Regierung haut der Gastronomie das letzte Geschäft zusammen, und zwar mutwillig, Am Sonntag Vatertag und am Montag erst fällt die idiotische Vierertischregelung. Damit vertreibt man den letzten Unternehmer, man lässt niemanden mehr arbeiten, es war schon vorher schwer genug. Nun hauen wieder mal viele Wirte, die Gastronomie, den Hut drauf.

    Erst wenn der letzte Wirt zusperrt, werdet ihr merken, dass Planwirtschaft eine Mangelwirtschaft ist.

    Österrecich lässt die DDR wiederauferstehen. Ich muss agen, ich habe die Schnauze vol von Kurz und Co.

  4. Falke

    @sokrates9
    @Cora
    Die Gasthäuser bzw. Heurigen (zumindest diejenigen, die ich inzwischen besucht habe, es waren genau 4) haben sich von Anfang an nicht an die unsinnige 4-er Regel gehalten. Sie waren ja froh, dass überhaupt Kunden gekommen sind. Ich selbst war einmal zu 7t und einmal zu 6t an einem Tisch (sogar vorab angekündigt). Am Nebentisch hat eine 10-er Gesellschaft lautstark gefeiert.

  5. sokrates9

    Falke@Auch schon gesehen dass Wirte die um ihr überleben kämpfen die Regeln nicht einhalten.Gibt auch andere zB Cafehäuser die Regeln strickt einhalten und auch keine Zeitungen mehr habe weil die ja einer abschlecken und so sich infizieren könnte! Es ist deprimierend zu sehen wie priviligierte, hochbezahlte Beamte und Politiker die Bevölkerung schickanieren, da man mit Aufhebung der4 Tischregelung sicherlich wenig neue Fälle haben wird!
    Leider fällt auch die WKO den Wirten in den Rücken und ist stolz Nonsensregeln mitverhandelt zu haben!

  6. aneagle

    Die DDR war einfach zu früh. Erst die Digitalisierung schuf die Kontrollmöglichkeiten für den gewaltlos unterdrückbaren Untertan. Inzwischen gestatten digitale maschinelle IT-Kapazitäten ein derart hohes Maß an politischer Lenkungsfähigkeit, daß der bürgerliche Insasse eines solchen Systems gar nicht mehr merkt, wie ihm geschieht. Österreich ist, nach den Musterknaben China und Deutschland, ein Vorreiter der Digitalen Demokratischen Republik.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .