Wenn Sozialisten den „echten“ Sozialismus erklären …

Von | 16. März 2021

Die Ausgangsbasis für das derzeitige Sozialismus-Revival ist die Annahme, Sozialismus sei noch nie richtig ausprobiert worden. Neu ist diese Annahme nicht. Noam Chomsky beispielsweise argumentiert schon seit Langem, es sei lediglich eine „Diffamierung des Sozialismus“, die Sowjetunion als sozialistisch zu bezeichnen: mehr hier

Ein Gedanke zu „Wenn Sozialisten den „echten“ Sozialismus erklären …

  1. Kluftinger

    Den betreffenden Autoren sollte man den Aufsatz von Friedrich Engels zu lesen geben:
    „Was ist Autorität?“. Seine (Engels) Schlussbemerkung lautet:
    „Aslo von zwei Dingen eins: Entweder wissen die Antiautoritarier nicht, was sie sagen, und in diesem Fall säen sie nur Konfusion; oder sie wissen es, und in diesem Fall üben sie Verrat an der Bewegung des Proletariats. In dem einen wie dem anderen Fall dienen sie der Reaktion.“
    Auch zu empfehlen ist die Unterscheidung, die J.M. Bochenski trifft: er unterscheidet zwischen „epidemischer “ und “ deontischer“ Autorität. Also zwischen Wissensautorität und Vorgesetztenautorität.
    Aufgrund welcher Autorität schreiben die oben zitierten „Vordenker“ des Sozialismus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.