Wenn Sparer Zinsen zahlen müssen

In Deutschland verrechnet nun erstmals eine Bank ihren Kunden Negativ-Zinsen auf Spareinlagen: wer spart, muß dafür auch noch zahlen. Passt ganz prächtig zum heutigen Weltspartag. Hier.

4 comments

  1. FDominicus

    Glücklicherweise muß man nicht bei dieser Bank bleiben. Ich schlage aber ganz ernsthaft vor alle EZB Angestellten und alle anderen Angestellten bei anderen Zentralbanken müssen Ihr Geld dieser Bank “anvertrauen”. Und weil ich großzügig bin, dürfen schon diejenige mit mehr als 10 0000 € auf dem Konto diesen Strafzins bezahlen….

  2. DNJ

    Bei Einlagen über 500.000(!) Euro, ein Luxusproblem sozusagen. Wer soviel als Sparguthaben deponiert ist entweder persönlich dubios oder finanztechnisch vollkommen naiv.

  3. KClemens

    @DNJ

    das dürften wohl kaum private Sparer sein, sondern eher Unternehmen. Die brauchen mitunter schnellen Zugriff auf ihre Barbestände. Also nichts mit dubios…..

  4. DNJ

    @Clemens
    Ahso und Firmen müssen ihr Geld genau bei der “Skatbank, eine Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land” deponieren. Gäbe ja noch zB Deutsche Bank und Commerzbank …

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .