5 Gedanken zu „Wer ist der neue US-Verteidigungsminister Lloyd Austin?

  1. Rado

    Ach was? Dachte, Colin Powell wäre der erste afroamerikanische US Verteidigungsminister? Oder vielleicht auch nur in den Augen der FAZ nicht schwarz genug?
    Es ist immer wieder gut zu sehen, was aus der ehemaligen deutschen Vorzeigezeitung geworden ist.

  2. Rado

    Ps. Sorry, Powell war wohl Aussenminister.
    Das Pulver des ersten schwarzen Ministers ist trotzdem schon ein paar Jahre verschossen. Wenn den den deutschen Jubeljournis sonst nichts einfällt, da dann.

  3. Kluftinger

    Powell als Aussenmisister hatte die unangenehme Aufgabe , die USA in den Irakkrieg hineinzulügen.
    Er musste den UN militärische Anlagen unterjubeln wo gar keine waren, nur um einen Angriffskrieg zu rechtfertigen .
    (Die übelste Figur , der Vize Dick Cheney blieb im Hintergrund war aber der eigentliche Kriegstreiber. Seine Frau saß in verschiedenen Boards der Waffenindustrie).

  4. Thomas F.

    Das er im Vorstand von Raytheon sitzt, ist offenbar nur ein nebensächliches Detail.

  5. Falke

    Es musste natürlich ein Schwarzer sein, auch wenn er die Voraussetzungen nicht erfüllt: statt mindestens 7 Jahre, wie vorgeschrieben, ist er erst 4 Jahre aus dem aktiven Dienst ausgeschieden. Damit zeigt Biden gleich von Anfang an, dass ihm die amerikanische Verfassung am A…. vorbei geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.