Wer sind hier die Phantasten?

Von | 25. Februar 2016

Whenever someone complains that libertarians are just pie-in-the-sky utopian (or distopian) intellectuals, just ask them again about the real world consequences of the War on Drugs, and see who gets all pie-in-the-sky right quick. (Randy Barnett)

Ein Gedanke zu „Wer sind hier die Phantasten?

  1. gms

    Zum Verständnis des Quotes gilt es zu wissen, wonach einerseits der War on Drugs seitens der US-Regierung mit diversen militärischen Interventionen und flankierend massiver Propaganda im In- und Ausland betrieben wurde, während zugleich US-Geheimdienste in Lateinamerika und im fernen Osten tief in Drogenhandel verstrickt waren zur Finanzierung eigener und fremder Kräfte.

    Gewonnen im Sinne der behaupteten Absicht wurde der ‘War on Drugs’ trotz aller ostentativen Bemühungen nicht, ein Umstand, den er mit vielen anderen Kriegen gemeinsam hat. Phantasten sind, anknüpfend an das valide Urteil Barnetts, daher auch jene, die Schein und Sein gleichsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.