Wie Corona die EU weiter spaltet

Bad news for southern Europe. It looks like coronavirus will further entrench the European Union’s long-standing disparities between north and south.According to the European Commission’s estimates, the economies of Italy, Spain, and Greece will all shrink over 9%. By comparison, the EU average is 7.4%. France will shrink 8.2%, while most Nordic/Germanic countries will shrink less than 6.5% (that’s Germany, the Sweden, Denmark, Austria, Finland). EU unemployment expected to rise from 6.7% to to 9% this year. Unemployment will rise to 9.7% in Portugal, 10.1% in France, 11.8% in Italy, 18.9% in Spain, and 19.9% in Greece. Germany will have 4%.

2 comments

  1. sokrates9

    Problemverschärfend ist der Einbruch des Tourismus welches in den Südländern enorm wichtige Rolle spielt!Wird verschärft durch idiotische egierungen. Wer fährt nach Griechenland wenn er sich Lottosystem unterwerfen muss ob er Coronaverdächtoig sei und dann 24 Stunden in Quarantäne zu sitzen?

  2. astuga

    Bisher wurden wir bei der “Bekämpfung” der “Pandemie” immer vor vollendete Tatsachen gestellt.
    Mit Maßnahmen die jeweils Tage zuvor entweder als sinnlos bezeichnet oder schlichtweg geleugnet wurden.

    Einige Publikationen ermöglichen uns aber einen Blick auf das zu werfen was uns noch blühen könnte – natürlich nur zu unserem Besten.
    Denn so rasch geben sich die Propheten des “New Normal” nicht geschlagen…
    Eine wiederholte Abfolge von (begrenzten?) Lockdowns und Lockerungen, ohne absehbares Ende.

    https://i.imgur.com/BvjtDVD.jpg
    www . technologyreview . com/2020/03/17/905264/coronavirus-pandemic-social-distancing-18-months/

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .