Wie der Architekt der österreichischen Verfassung, Vordenker der europäischen Rechtsstaaten

“… Vor hundert Jahren war Hans Kelsen die treibende Kraft hinter Österreichs Verfassung, die nach dem Zweiten Weltkrieg zum weltweiten Modell wurde. Die Konflikte und Diktaturen des 20. Jahrhunderts sorgten aber dafür, dass das Verhältnis des Landes dazu bis heute gespalten bleibt. NZZ, hier

4 comments

  1. sokrates9

    Kelsen rotiert wahrscheinlich im Grabe!
    Die Wissenschaft und ihre Lehre ist frei…Mal abgesehen dass die Verfassungsväter nicht gut Deutsch konnten (..sind frei) wie sieht es da heute aus??
    Mich würde auch interessieren wo in der Verfassung geregelt wird dass ca 1 Mio
    ” Schutzsuchende” von der österreichischen Bevölkerung bis zum Lebensende durchgefüttert werden müssen und signifikant mehr Geld als österrreichische Mindestpensionistinnen beziehen! Artikel 1: Das Recht geht vom Volk aus???
    Die Perfektion der Verfassung sieht anscheinend nur unser Bundespräsident!

  2. Johannes

    Zu oft wurde Recht und Verfassung außer Kraft gesetzt als das es als eine übergeordnete Instanz noch Autorität haben könnte.
    Über die EU-Konvergenzkriterien ist man einfach hinweggegangen als wäre es nichts.
    Merkel hat eigenständig, als Einzelperson,Grenzen und Einreisebeschränkungen von ganz Europa außer Kraft gesetzt als sie beschloss stattdessen ein freundliches Gesicht zum neuen Recht zu erklären.
    Man läßt Millionen Menschen ins Land, erkennt bei Millionen das sie kein Bleiberecht haben und gewährt es trotzdem.
    Haltung vor Recht ist die neue Verfassung könnte man meinen und die Haltung wird tagesaktuell von NGO` eingefordert und von der Politik und den Medien geliefert.

    Im Prinzip herrscht nach meiner Meinung in Europa Anarchie, das Recht hat der Stärkere, der welcher es schafft mit oft gewalttätigen Demonstrationen, mit Lobbyismus, mit Bestechung, mit Einschüchterung, mit Stigmatisierung und der Verursachung von Chaos, die Politik vor sich herzutreiben die schweigende Masse zu benutzen um schwerwiegende Änderungen, an der Verfassung vorbei, durchzusetzen.

    Und diese Macht liegt so wie es scheint im Moment bei NGO`s und Politikern die sie sich von willfährigen Politikern der zweiten Reihe absichern lassen.
    Merkel wäre nichts wenn die CDU, jeder kleine Funktionär, sie nicht unterstützen würde.

    Wer bei der CDU was sein oder werden will kann nicht gegen Merkel argumentieren. Tut er es, so scheint es, ist er ganz schnell abmontiert, es gibt dafür inzwischen zahllose Beispiele.

    Das eine Deutsche heute eine Anzeige gegen Großbritannien und somit ein Verfahren gegen einen souveränen europäischen Staat eingeleitet hat zeigt die ganze Verfahrenheit deutsch- dominierter Machtpolitik in Europa.

    Die Siegermacht des 2. Weltkrieges wird von maßgeblichen deutschen Politikern vor ein Gericht gezerrt.
    Das ist so grotesk und surreal, es widerspricht allem was Europa sein sollte, die EU wird mehr und mehr zu einem Zuchtmeister und verliert extrem an Zustimmung in der europäischen Bevölkerung.

    Man kann sich nicht ewig hinter Brüssel verstecken, es ist eine Deutsche Frau die Präsidentin der europäischen Kommission und es ist die deutsche Bundeskanzlerin welche hier nach meiner Meinung Großbritannien angreifen.

    Es tritt genau das ein was schon Churchill vorausgesehen hat. Sehr interessant wäre es würde eine Margret Thatcher unmittelbare Gegnerin von Merkel sein. Thatcher hat diese Machtkonzentration schon bei der deutschen Wiedervereinigung vorausgesehen. Käme es jetzt zu einem Duell Thatcher gegen Merkel, ich denke man könnte den Klasseunterschied greifen.

    Ich persönlich habe das Gefühl das viele Menschen in Europa nicht mehr an ein europäisches Recht glauben.
    Man hat gelernt das alles situationselastisch, mit viel Haltung und links-grüner Moral so gebogen wird wie man es glaubt zu brauchen. Dazu habe ich persönlich den Eindruck das man Gerichtshöfe geschaffen hat welche sehr bewusst besetzt wurden und im Großen und Ganzen das, nach meiner Meinung, rechtliche Unterfutter für politische Entscheidungen liefern.

  3. sokrates9

    Johannes@Richtige Analyse:Was mich wundert ist dass es sicherlich hunderte brilliante Wissenschaftler aber auch Juristen gibt. Die Beamten / Verfassungsrichter usw haben ja einen Eid auf das Grundgesetz geschworen und es ist davon auszugehen dass ihnen vielleicht zB. im Gegensatz zu einem einfachen Soldaten sehr wohl klar ist wie dramatisch die Verfassung und andere Rechtsgrundlagen gebrochen werden und trotzdem tun sie nichts.Wieso lassen sich die Deutschen oder fast ganz Europa von einer mäßig intelligenten Frau die marxistisch leninistisch sozialisiert wurde und die wesentlich mehr zur Destabilisierung als zum Aufbau Europas geleistet hat am Nasenring durch die Arena ziehen??

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .