Wie der Sozialstaat die Gesellschaft spaltet

Von | 20. Juni 2018

“……Der vermeintlich soziale Fürsorge verteilende Staat ist für die meisten Menschen unantastbar, sein Rückbau oder gar seine Abschaffung steht für sie nicht zur Debatte. Die staatliche Sozialversicherung wird von den meisten Menschen als „Errungenschaft“ gefeiert, ohne Wissen darüber, aus welchen Gründen Otto von Bismarck (1815-1898) sie dereinst ins Leben rief. Es war das politische Kalkül Bismarcks, den sozialdemokratischen Gegnern und ihren wohlfunktionierenden, privaten Gewerkschaftsvereinen das Wasser abzugraben. Es ging nicht darum, die soziale Idee aus reiner Menschlichkeit durch den Staat verwirklicht zu sehen. weiter hier

2 Gedanken zu „Wie der Sozialstaat die Gesellschaft spaltet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.