Wie die Saudis einen Terror-Helfer schützen

“Saudi King Salman bin Abdulaziz has granted citizenship of his country to controversial Islamic preacher to Zakir Naik, who is wanted by Indian authorities for alleged terrorist offences….” (hier)

6 comments

  1. Falke

    Wer wundert sich denn darüber? Saudi-Arabien (woher bekanntlich auch Osama bin Laden stammte) subventioniert den weltweiten islamistischen Terrorismus. Allerdings: Saudi-Arabien exportiert das meiste Erdöl, gibt jährlich Milliarden für Waffenkäufe aus (gerade eben hat Trump ihnen Waffen um 100 Mrd. Dollar verkauft, von Deutschland kaufen sie auch ständig um viele Milliarden) – also wird das Land überall mit Samthandschuhen angefasst und hat sozusagen Narrenfreiheit.

  2. Mona Rieboldt

    Falke
    Saudi-Arabien will von Deutschland keine Waffen mehr kaufen, weil die Export-Erlaubnis dafür so schwierig ist, haben sie gesagt. Wahrscheinlich geht ihnen das deutsche Moralisieren auf die Nerven. Dann kaufen sie halt woanders wie jetzt für Milliarden in USA.
    Eine Frage, was exportiert eigentlich Österreich? Was stellt die dortige Industrie her?

  3. astuga

    Zwischen Saudi Arabien und dem Kalifat des IS besteht nur ein einziger großer Unterschied: die saudischen Wahabiten und die al-Saud Dynastie konnten historisch ihre Herrschaft erfolgreich etablieren.

    In Saudi Arabien selbst werden übrigens ua. deutsche Handfeuerwaffen in Lizenz produziert.
    Komplexe, große Waffensysteme wiederum sind ein eigenes Thema, schon aufgrund der notwendigen Software kontrolliert im Notfall der Lieferant, ob und in welchem Umfang so ein System überhaupt eingesetzt werden kann.
    Man denke an die Diskussion kürzlich bei uns über die US-amerikanische Software zur Freund-Feind-Erkennung für den Eurofighter.
    Wenn die NATO oder die USA es nicht wollen, dann ist kein öst. Eurofighter voll einsatzbereit.

    Ob es unter dem Gesichtspunkt so toll wäre, wenn solche Länder russische oder chinesische Waffensystem nutzen mag sich jeder selbst beantworten.
    Grundsätzlich wäre ich ja dafür, Länder wie Saudi Arabien, Qatar oder den Iran international zu isolieren.
    Die polit. Realität sieht leider anders aus, siehe der Einfluss Saudi Arabiens in der UNO, oder auf die Innenpolitik der USA und EU (auch über die OIC und Arabische Liga).

  4. astuga

    Nachsatz: vielleicht kaufen die Saudis keine deutschen Waffensystem mehr, aber die hochmoderne Grenzschutzanlage der EADS mögen sie dennoch.

  5. Rado

    Warum in die Ferne schweifen? Nehme an dass der österreichische Vorzeigeflüchtilant Achmet Tschatajev kein Einzelfall war.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .