Wie die Steuerreform funktioniert

Von | 29. Dezember 2014

Im Allgemeinen besteht die Kunst des Regierens darin, einem Teil der Bevölkerung so viel Geld wie möglich wegzunehmen, um es dem anderen Teil nachzuwerfen (Voltaire)

2 Gedanken zu „Wie die Steuerreform funktioniert

  1. Hephaistos

    Solange die dumme Bevölkerung nicht kapiert, dass “Gegenfinanzierung” das Befördern der s.g. Steuergeschenke von der linken in die rechte Hosentasche bedeutet, solange können die Regierenden tun und lassen, was und wie sie das wollen. Steuerreform würde bedeuten, ohne wenn und aber – und vor allem ohne “Gegenfinanzierung” Steuern zu senken, bei der Verwaltung einzusparen und damit dem Volk mehr Geld zur Verfügung zu stellen. Alles andere ist Makulatur und solange sich die Menschen das gefallen lassen, interessiert mich das Thema nicht mehr. Ich zahl sowieso keine Steuern in diesem Land.

  2. Nimbus59

    @Hephaistos:
    Sie irren: umverteilt wird von den rechten in die linken Säcke !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.