Wie Frankreich sich die EU wünscht

“….Mit einem brüsken Veto hat Präsident Macron die Erweiterung der EU gestoppt. Jetzt skizziert Paris, wie der Prozess verbessert werden könnte. Nicht alle sind überzeugt.” (NZZ, hier)

5 comments

  1. sokrates9

    Halte diese Idee für gar nicht schlecht. Dadurch würde verhindert dass wir als Nettozahler zusätzlich den gesamten Balkan unterstützen müssen! Dass einzelne Staaten – vielleicht mit Volksabstimmung- Veto einlegen können ist reine Theorie! Österreich ist noch nie gefragt worden und selbst im Falle der Türkei könnte Österreich im Kreis hüpfen wenn BRD / Frankreich beschließen würden dieses Land aufzunehmen! Wird aber nie passieren da dann zahlenmäßig die Macht Merkl / Macron Länder eingeschränkt würde!

  2. Falke

    Seit GB nur noch mit sich selbst und dem Brexit beschäftigt ist und Angela Merkel lediglich als “lame duck” kurz vor dem Abgang wahrgenommen wird, ist Macron praktisch der “Alleinherrscher” über die EU. Offenbar hat er sich irgendwie aus dem Gelbwesten-Problem herausgewunden und hat derzeit nur noch panische Angst vor Marine le Pen, was seine aktuelle wilde Flucht nach vorne erklärt. Es wäre zu wünschen, dass sie ihm bei den nächsten Wahlen einen ordentlichen Dämpfer versetzt.

  3. GeBa

    Ich finde die Idee von Macron auch gut, mir ist er zum ersten Mal in der Zeit seiner Präsidentschaft positiv aufgefallen mit seinem Sager über die UNO, jetzt gehts weiter…

  4. Der ach so g'scheite Ferdl

    Die Balkanländer waren bereits in einer Union zusammengeschlossen. Das nannte sich damals Jugoslawien. Doch deren Bestreben nach Unabhängigkeit war so groß, dass es in einem blutigen Bürgerkrieg endete. Was (abgesehen von EU-Fördergeldern) wollen diese Länder in einer viel größeren, viel inhomogeneren Union als es Jugoslawien jemals war? Welchen Beweis braucht es noch, um zu erkennen, dass man sich mit diesen Ländern nur Unruhe und Zwietracht in die ohnehin schon irre EU holt?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .