Wie Kurz die Mittelmeer-Route schliessen will

Von | 14. Juni 2017

„Die einzige Lösung, um den Schleppern die Geschäftsgrundlage zu entziehen und das Sterben im Mittelmeer zu beenden, ist, wenn man sicherstellt, dass jemand, der sich illegal auf den Weg macht, nicht in Mitteleuropa ankommt“, sagte Kurz … weiter hier

56 Gedanken zu „Wie Kurz die Mittelmeer-Route schliessen will

  1. Weninger

    @Christian
    Wen ich wähle tut nichts zur Sache, am besten gar niemand. Glaubt nur an euren neuen Messias, der noch vor kurzem selbst die Imigration gerechtfertigt hat und von Integrationm faselte. Jetzt geht es der VP nur um Machterhalt, in einer Koalition mit SP oder FP wird sie auch nichts ändern könenn und woillen. Das ist doch dieselbe Verarsche wie von je, die VPP bestzt seit fast 20 Jahren alle Schlüsselministerien und hat nichts zusammengebracht. Fakt.

  2. Selbstdenker

    @Weninger:
    Und die SPÖ – immerhin seit 1970 mit nur einer kurzen Unterbrechung an der Macht und in praktisch sämtlichen Institutionen (inkl. ORF) übermäßig repräsentiert – war nur ein “Beiwagerl”, oder?

    Netter Framing-Versuch.

  3. Weninger

    @Weninger
    Deutlicher wenn Sie wollen: Die SPÖ ist in keinem Punkt “besser” als die ÖVP, obwohl die “Volkspartei” für mich die üblere Lobby-Partei ist, die den Normalo-Bürger noch mehr betrügt, während die SPÖ “nur” Geld verschwendet.
    Aber Kurz als den Messias zu präsentieren wird sich zeimlich schnell entzaubern.
    Und noch was: Wer hier nicht mit den Wölfen heult, der gleich ein SPler, für mich auch eine Strategie des Framing und What-aboutism, lieber Selbstdenker, wenn wir schon in diesem neo-Speak reden müssen.

  4. Weninger

    @Selbstdenker
    Ich bin Skeptiker und Rationalist, aber es nervt wenn jedes Mal, wenn man hier vom “mainstream” abweicht und versucht die Dinge von beiden Seiten zu sehen, als Linker, Grüner oder Schlimmeres gebrandmarkt zu werden. Und wenn man sich zu rechtfertigen versucht wird man ignoriert odr angeblödelt von so originellen Geistern wie Rennziege, Oliver H. oder raindancer.
    Ich bin aufgeschlossen gegen libertäre und konservative Gedanken, ja halte mich selbst für konservativ außer in der Sozialpoitik, aber was hier teilweise verzapft wird, das kann einem schon den Blutdruck in die Höhe treiben, daher bitte ich um Entschuldigung.

  5. Christian Peter

    @Weninger

    Ich tippe auf eine FPÖ/SPÖ – Regierung nach den kommenden NR – Wahlen. Dann hat das vermeintliche Multitalent Sebastian Kurz genug Zeit, im zweiten Bildungsweg sein abgebrochenes Studium nachzuholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.