Wie man jetzt richtig spart

“……Abnehmende Sparneigung und Zunahme unmoralischen Verhaltens zeigen eine historisch interessante Korrelation. Sparen ist, insbesondere in einem inflationären Umfeld, Selbstbeschränkung – Mises spricht von einem „Scheinopfer“……” (Hier)

2 comments

  1. Mourawetz

    Dieses Buch lese ich gerade auf meinem neuen Kindle! Im ersten Teil wird die Österreichische Schule aufbereitet, im zweiten Teil wendet sich der Autor den Anlageformen unter einem Österreichischen Gesichtspunkt zu. Ich lese gerade das Kapitel über Staatsanleihen. Diese als absolut mündelsicher geltenden Anleihen, sind im Gegensatz zu allen anderen Anleihen nicht zum Kapitalaufbau gedacht, ja wie denn auch, der Staat ist bekanntlich kein Unternehmer. Staatsanleihen sind viel mehr Konsumkredite. Noch dazu solche, die durch die Steuern der Bürger und ihrer Kinder gedeckt sind. Und nun zitiere ich wörtlich: “Da dieser Steuerzwang derzeit in beliebiger Höhe als legitim gilt, wird die Kreditwürdigkeit der meisten westlichen Industriestaaten von internationalen Ratingagenturen noch als sehr hoch eingeschätzt.” Das ist auch der Grund, warum die Staatschuld im Vergleich zum BIP angegeben wird. Die Steuerlatte kann variabel zum BIP angelegt werden, notfalls auch ganz hoch. Wenn der volle Zugriff auf das BIP möglich ist, und er ist es augenscheinlich, ist die Messung der Schulden in Relation zum BIP absolut sinnvoll. Jene, die diesen Umstand beklagen, sind sich offenbar nicht bewusst, dass sie nichts weiter als Sklaven sind, denen man gnädigerweise ein Taschengeld übrig läßt. 

    Sehr gutes Buch!

  2. Mourawetz

    Die Gedanken betreffend Staatsschuld/BIP (nach dem Zitat) sind nicht dem Buch entnommen, falls das jemand suchen sollte. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, eben ein gutes Buch!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .