Wie man Vergewaltigungen zum Verschwinden bringt

Von | 11. März 2017

“Die neuen kriminalitätsstatistiken für das rot-grün geführte NRW wurden vom Innenministerium veröffentlicht
Der gängige Pressetitel geht so: Drastisch mehr Vergewaltigungen – Meiste Tatverdächtige sind Deutsche – Nein wirklich, in einem mehrheitlich Deutschen Land stellen diese die meisten Tatverdächtigen in absoluten Zahlen? Das ist eine Nicht-Information. Schauen wir uns zuerst die reinen Zahlen an”… hier

17 Gedanken zu „Wie man Vergewaltigungen zum Verschwinden bringt

  1. Zaungast

    Hitler hat die Deutschen rücksichtslos für seine Ideen geopfert. Links-Grün macht das gleiche. Der neue Faschismus ist der Antifaschismus.

  2. Thomas Holzer

    Ist dort nicht ein gewisser Herr Jäger Justizminister, welcher niemals von irgendetwas gewusst hatte?! 😉

  3. Fragolin

    @Thomas Holzer
    Richtig, jetzt wissen wir auch warum.
    Wenn erst die Sprachregelung durchkommt, es würde sich bei den Frauen nicht um Opfer sondern “Erlebende” handeln, kann man das dann in die Statistik der “Events” aufnehmen und hat das Problem mit der Kriminalität gar nicht mehr.

  4. Fragolin

    Übrigens in dieser “Statistik” auch unerwähnt, um wieviele “Deutsche” mit direktem Migrationshintergrund es sich handelt und wie oft es sich als Rache der Exfrau herausgestellt hat, die ihren Exmann verkachelmannen wollte.

  5. sokrates9

    Vergewaltigungsrate in Afrika und Arabien 6 x höher wie in Europa? Hab ich ehrlich gesagt nicht gewusst! Wenn man jetzt noch die Dunkelziffer dazuzählt und dass eine Vergewaltigung wenn der Täter die Frau heiratet natürlich nicht zählt, haben ja unsere Emanzinnen in Zukunft ein interessantes Betätigungsfeld!

  6. stiller Mitleser

    Man kann mit Statistik und semantischen Drehs alles zum Verschwinden und ebenso gar nicht Existentes auf die Bühne zaubern.

    Daß die Feministinnen da mitmachen, die Jungen aus Gruppenzwang und Dummheit, die alten aus schäbigem Opportunismus (nein, meine Lieben, ** und “Doktorin” machen nicht mehr wieder jung!) ist ein trauriger eye opener.

  7. mariuslupus

    Entsprechen der feministische und Grünen Ideologie ist sinnvoll und notwendig die Gruppe der “deutschen” Vergewaltiger, um die Gruppe der ausländischen Vergewaltiger, zu verstärken. Sollte die Entwicklung so weiter gehen, und sie wird so weiter gehen, gibt es zwei Szenarien.
    Entweder die fleissigen, ausländische Vergewaltiger überholen die “deutschen” Vergewaltiger, oder die Gruppe der ausländischen Vergewaltiger wird dank einer beschleunigten Einbürgerung erheblich reduziert, und die Gruppe der “deutschen” Vergewaltiger bekommt Zuwachs.

  8. aneagle

    Für seine Verdienste um NRW sollte Herr Jäger selbsttätig die Aufenthaltsbedingungen seiner geschlossenen Anstalten überprüfen dürfen. Mehrjährig.

  9. Weninger

    @Zaungast
    Auch aus Grimms Märchen: Die armen verführten Deutschen und der böse Herr Hitler.

  10. Wanderer

    @Weninger
    Hätten Sie auch spätestens 1933 schon gewusst, was Sache ist? Die zu spät geborenen Widerstandskämpfer und Warner haben ja gerade Hochkonjunktur.

  11. Zaungast

    @Weninger

    Ja, die Deutschen wollen oder dulden das mehrheitlich so. Wie heißt’s so schön: SSKM. Jedes Volk kriegt, was es verdient.

  12. raindancer

    der absolut wichtigste und wahrste Beitrag den ich je abgegeben habe ist dieser vorherige….

  13. raindancer

    @ sokrates9 11. MÄRZ 2017 – 08:55
    Zahlen sind nicht immer das was sie aussagen..in Saudi Arabien zb ist die Vergewaltigungs-Rate sehr niedrig.
    Warum…die Frau muss drei Zeugen bringen, ansonsten wird sie selbst der Unzucht angeklagt.
    Ich frage sie, von wie vielen Fällen haben sie in Europa gehört wo eine Frau drei Zeugen hat?

  14. sokrates9

    raindancer@ D’accord – habe ich ja mit der ” Dunkelziffer” gemeint! ( Meines Wissens werden 4 Zeugen gebraucht, die Frau zählt natürlich nicht!

  15. Johannes

    Der Zweck heiligt die Mittel scheinen einige Meinungsmacher zu denken. Das der vermutete Zweck durch die zeitlich befristete Inkaufnahme von schrecklichem Leid für Frauen erreicht werden soll scheint egal, allein der Versuch es hinter Fake Statistiken zu verbergen zeigt den Zynismus.
    Wenn der Zweck die spätere harmonische Integration der jetzt so brutal ans Werk gehenden Bereicherer ist, so wird diese Rechnung nie aufgehen, sodass diese zynische Rechtfertigung als großer Irrtum bestehen bleiben wird. Viele Frauen müssen deswegen ein Leben lang eine Traumatisierung ertragen.

  16. Historiker

    Eine junge Frau aus meiner nächsten Verwandtschaft wird hier in Baden von einer Gruppe junger Muslime beleidigt, weil sie mit ihrem Hund spazierengeht (nicht HARAM). Sie versuchen den Hund zu treten, doch sie kann flüchten. Natürlich wählt sie Van der Bellen und würde es auch wieder tun. So what.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.