Wie Österreichs Steuerzahler Deutschland subventionieren

(A. UNTERBERGER) Nach den Kunststudenten ist die Ausbildung eines Medizinstudenten die weitaus teuerste; sie kostet ein Vielfaches der meisten anderen Studien. Umso dramatischer ist es, dass nicht weniger als 57 Prozent der Medizinstudenten in Österreich nach dem Studium ins Ausland gehen wollen, wie jetzt eine Umfrage zeigt. Meist ist das Deutschland. Dieser Brain drain ist beängstigend, da jetzt schon klar ist, dass auf Österreich ein gewaltiger Ärztemangel zurollt. Dieser Trend macht es absolut zwingend, dass vor allem die Krankenkassen die Entgelte für Ärzte dramatisch verbessern, dass aber auch die Spitäler viel attraktiver werden für Jungärzte. Das alles macht es absolut wahnwitzig, dass die SPÖ noch immer jede Form von Studiengebühren verhindert (nicht einmal Kreditmodelle akzeptiert sie, wie sie etwa von den Jungliberalen vorgeschlagen werden). Das wird in Zeiten eines rasch näher rückenden Staatsbankrotts geradezu zum Verbrechen.

PS.: Solche konkreten Einsparungsideen sind ehrlicher als die derzeit zahllosen, aber billigen Kommentare, die immer nur vage davon schreiben, dass der Rechnungshof 500 Vorschläge gemacht habe. Die aber nie konkret beim Namen nennen, was zu tun wäre – wohl weil man niemandem wehtun will.

4 comments

  1. Christian Peter

    Das ewige, von der Ärztelobby ins Feld geführte Geschwafel um einen vermeintlichen Ärztemangel kann kein Mensch mehr hören. Das Gegenteil ist der Fall : Die Ärztedichte in Österreich ist mit 486 Ärzten pro 100.000 Einwohner die höchste in Europa und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Das österreichische Gesundheitswesen ist im internationalen Vergleich extrem teuer und wenig effizient. Menschen in anderen Ländern leben gesünder, obwohl es weniger Ärzte gibt und weniger Geld für das Gesundheitswesen ausgegeben wird.

  2. cppacer

    Auch Jungärzte verdienen garnicht so wenig. Muß es denn immer ein Porsche sein?

  3. MaKu

    dass wir die Deutschen hier gratis studieren lassen u ohne Zugangbeschränkung ist dumm – dass wir eine völlig verblödete Struktur im Gesundheitswesen haben ist in eine andere Geschichte ❗️

  4. H.Trickler

    Warum wandern diese Jungmediziner nicht in die Schweiz aus??
    Das schiene mir sehr viel angenehmer als die grosse Zahl deutscher Mediziner!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .