Wie unsolidarisch sind Gewerkschaften?

“….Gewerkschaften haben elementare soziale Aufgaben an den Staat abgegeben. Heute sind sie sind nur noch das Werkzeug sich dreist selbst bereichernder Funktionäre…” (hier)

One comment

  1. Thomas Holzer

    “Die heutigen Gewerkschaften sind weder sozial noch gerecht und schon gar nicht solidarisch. Sie sind das Werkzeug einer dreisten, sich selbst bereichernden Funktionärskaste, die sich in den bestehenden Verhältnissen mehr als behaglich eingerichtet hat,”

    Wie wahr, wie wahr. Trifft dies in Österreich doch noch zusätzlich auch auf die unzähligen Kammern in diesem Lande zu.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .