Wie Vietnam und Singapur es schafften, gestärkt aus der Krise zu gehen

Von | 23. Dezember 2020

“… Beide Staaten haben das Virus im Griff. Entscheidend dafür sind autoritäre Vorgaben, gehorsame Bürger und Erfahrungen mit der Lungenkrankheit Sars. Aber auch Grenzen, die seit Monaten abgeriegelt sind. Vietnam und Singapur stehen wirtschaftlich in den Startlöchern. NZZ, hier

Ein Gedanke zu „Wie Vietnam und Singapur es schafften, gestärkt aus der Krise zu gehen

  1. sokrates9

    Diese Abschottungstaktik hat nur einen Nachteil: Sie wird längerfristig nicht funktionieren,außer wir gehen ins Mittelalter und zu Dorfstrukturen zurück. dann ist die schöne neue Welt natürlich weg.
    Das Virus ist nicht ausrottbar und wird immer Schleichwege finden.Musterschüler Korea ist derzeit gerade in Panik, auch die Australier mit monatelangen lockdowns verwöhnt, werden nur mit totaler Abschottung auf ihrer Insel Corona theoretisch in den Griff bekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.