Wie wir die Rundfunk-Zwangsabgabe killen könnten

Von | 22. Dezember 2019

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nicht besonders populär. Wie wäre es aber, wenn sie sich plötzlich als Verbündete im Kampf gegen die hier und da nicht sonderlich populäre „Demokratieabgabe“ („Ein Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Gesellschaft“, Jörg Schönenborn) erweist? Sie könnte sogar zum Systemkollaps beim „Beitragsservice“ führen. Aber nur, wenn alle mitmachen. Eine Anleitung zum Glücklichsein./ mehr

2 Gedanken zu „Wie wir die Rundfunk-Zwangsabgabe killen könnten

  1. Herbert Manninger

    Und was machen wir mit dem ORF? Gibts da auch einen Trick, die ,,objektiven, faktenbasierten” linksgrünen Oberlehrer zu ärgern?

  2. sokrates9

    In Österreich darf man nicht einmal fragen was mit den Beiträgen passiert! Steuerzahler will aufmucken? Totale Frechheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.