Wiedervereinigung halt

Von | 4. Oktober 2013

“…. Liebe Sozialdemokratie, Partei von Victor Adler und Karl Renner, Ihr seid auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit. Der Eisberg naht, aber ihr könnt oder wollt ihn nicht sehen. Wenn ihr so weitermacht, werdet ihr untergehen wie die Titanic. Ihr könnt nun Euren Weitblick unter Beweis stellen. Nehmt Euch Euren Angstgegner FPÖ. Nehmt ihn von hinten. Nehmt Euch die Freiheitlichen in eine Koalition und lasst sie euch schmecken wie einen guten Teller Pasta….” (Oliver Jeges im “Standard“)

3 Gedanken zu „Wiedervereinigung halt

  1. Christian Peter

    Ich sehe Heinz Christian Strache eher als Bundeskanzler 2018 – ohne Sozialdemokraten und Herz-Jesu-Demokraten, sondern mit dem Team Stronach und NEOS.

  2. Walter

    Der Autor hat recht. Die Spö wird sich selbst abschaffen wenn sie die Effen in ihrem Teich fischen lassen, ohne was dagegen zu unternehmen. Eine Koalition der beiden Parteien wäre folgerichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.