Wien: Sozialgeld für 12.265 EU-Ausländer

“….In dutzendfacher Wiederholung trommelte der ORF in der Vorwoche, dass laut Sozialministerium und den NEOS “nur 116 EU-Ausländer Sozialleistungen in Österreich erhalten”. Ein Blick in einen aktuellen Rechnungshofbericht zeigt, was tatsächlich stimmt: Allein in Wien kassierten im Vorjahr 12.265 EU-Ausländer die Mindestsicherung, die Zahl der Bezieher aus Bulgarien stieg sogar um 569 Prozent…..” (hier)

8 comments

  1. mariuslupus

    Der ORF kostet den Steuerzahler mehr als die paar Ausländer. Dafür ist der ORF jeden Tag fleissig dabei, dem Steuerzahler Lügen frei Haus zu liefern. Wie die Ergebnisse zeigen, ist der ORF mit diesen täglichen Indoktrinations Aktivitäten ausserordentlich erfolgreich.

  2. waldsee

    Ich bezweifle ,daß das alles ist.Ich schätze,eine 10-20 fache Zahl an Schutzsuchenden ist zu versorgen.Und wird, das noch jahrelang,aber österreichweit.Offiziell wird zur Zeit ein erheblicher Teil fasten und beten, inoffiziell…
    Ja,der ORF,dazu fällt mir nichts ein.

  3. Christian Peter

    Das war einer der Hauptgründe, warum die Briten die EU verlassen, es gibt dort einfach zu viele Zugewanderte aus EU – Ländern, die das Sozialsystem plündern.

  4. waldsee

    @sokrates9
    ich kenne schon potente Käufer: Gewerkschaft,Kammer,Haselsteiner,
    Androsch.
    Direktor:Blecha
    Oder glauben sie ,daß die jetzigen Herren,ihr Sprachrohr freiwillig aufgeben ?

  5. sokrates9

    Waldsee@.. denen geht unter marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten schnell die Luft aus! oder glauben sie dass viele ” Gewerkschaft / Kammernews” freiwillig konsumieren werden und die Werbebranche da freiwillig voll mitfinanziert??

  6. mariuslupus

    @sokrates
    Den ORF in dieser Form privatisieren, wäre ein Harakiri. Ersatzlos streichen, die einzige Möglichkeit.

  7. Gerhard Sokol

    Nur weiter so! Der unausweichliche Kollaps wartet schon am Horizont!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .